Umstrittene Werbung: Feuerwehr auf CDU-Wahlplakat

Rödermark | am 19.02.2016 - 10:45 Uhr | Aufrufe: 1617

Die CDU wirbt auf einem Wahlplakat mit der Feuerwehr. Einige finden diese Art des Stimmenfangs fehl am Platz.

In Rödermark steht die Kommunalwahl an. Hierzu hat die örtliche CDU selbstredend einige Wahlplakate entworfen. Eines davon zeigt zwei Feuerwehrmänner und zwei Vertreter der CDU im Gerätehaus der Wehr. Doch das stört einige andere Kameraden. Wie op-online berichtet, stört die Kollegen besonders, dass „eine städtische Institution für den Wahlkampf missbraucht“ wird. Die komplette Feuerwehr stehe nicht geschlossen hinter dieser einen Partei, sodass das Plakat für viel Zündstoff sorgt. Währenddessen sorgt der örtliche Brandschutzmeister für Deeskalation. Er beteuert die Neutralität der Feuerwehr.

Jeder Partei hätte derartige Bilder machen dürfen

Der Bürgermeister erklärt, dass die Partei mit einer Bitte um Erlaubnis für das Plakat angeklopft hat. Wie er nun mitteilt, hätte er es jeder anderen Partei auch erlaubt. Für die CDU hingegen ist diese Art des Wahlkampfs nichts Neues. Bereits 2011 wurden Kandidaten bei der Ausübung ihrer Hobbies fotografiert. Die Partei stellt ebenfalls klar, dass sie über jedes Mitglied bei der Feuerwehr sehr dankbar ist, egal welche politische Einstellung hinter jedem einzelnen Kameraden steht.

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Im nordwestmecklenburgischen Amt Schönberger Land wird diskutiert, Feuerwehrleuten eine Aufwandsentschädigung für ihre Einsätze zu zahlen. Doch nicht alle Feuerwehren ... mehr
am 03.02.2016 10:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Symbolbild Feuerwehr
Einem Dürener fiel das Feuerwehrauto mit den Wahlplakaten der FDP in der Stadt auf und es war ihm sofort ein Dorn im Auge. Überrascht über die politische Werbung auf dem ausrangierten ... mehr
am 22.09.2013 13:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung