Unfall auf A1: 2000 Menschen stecken stundenlang im Stau

Am Montagabend kam es auf der A1 bei Münster in Richtung Dortmund zu einem schweren Unfall, der für einen langen Stau sorgte. Doch die Feuerwehr hielt die feststeckenden Autofahrer mit Snacks und Getränken bei Laune.

Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, kam es zu einer Kollision von einem Tanklastwagen und einem Fahrzeug der Autobahnmeisterei. Beide Fahrer wurden schwer verletzt und sogleich in ein Krankenhaus gebracht.  Da der Tank des Lastwagens mit chemischen Farbstoffen beladen war, mussten die Rettungskräfte diesen Wagen zunächst leerpumpen, um ihn dann später abschleppen zu können. Zudem kam, dass der Lastwagen durch den Unfall sehr unglücklich auf der Autobahn positioniert war. So musste die Polizei die vielbefahrene Strecke voll sperren.

Feuerwehr sorgt für leibliches Wohl

Dies sorgte für einen kilometerlangen Stau, der mehrere Stunden anhielt. Rund 2000 Menschen mussten in ihren Autos verharren und konnten weder vor noch zurück, denn laut Feuerwehr gab es keine Möglichkeit, den Verkehr durch eine Umleitung von der Unfallstelle wegzuleiten. Wie die Augsburger Allgemeine weiter berichtet, versorgten die Rettungskräfte der Feuerwehr die Autofahrer mit Snacks und Getränken, um die lange Wartezeit zu überbrücken.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Massenkarambolage auf der A8 bei Augsburg
Bei einer Massenkarambolage auf der A8 zwischen Augsburg und Friedberg sind am Freitagmorgen mehrere Menschen verletzt worden. Die Autobahn ist in Richtung München gesperrt. Richtung Ulm ... mehr
am 12.03.2010 09:49
von retter.tvretter.tv user logo        
Nahezu 200 Feuerwehranwärter/innen trafen sich vergangenes Wochenende in Münster zum traditionellen Zeltlager der Feuerwehrjugendgruppen im Landkreis Donau-Ries. Den erfolgreichen Nachwuchskräften ... mehr
am 12.09.2009 08:18
von Martina PetzFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung