Unfallflucht mit Feuerwehrfahrzeug: Frau verhält sich dreist

Freiburg | am 19.09.2017 - 13:17 Uhr | Aufrufe: 1548

Vergangenen Montag streifte eine Frau in einem außer Dienst gestellten Feuerwehrauto einen LKW Sprinter. Als dessen Fahrer sie zur Rede stellt, streitet die Fahrerin alles ab.

Weil die Fahrerin des Feuerwehrfahrzeuges nicht anerkennen wollte einen Schaden verursacht zu haben, versuchte der LKW Fahrer ihr Nummernschild auf Visitenkärtchen zu notieren. Die Frau regierte, indem sie begann ihm diese aus der Hand zu reißen und auf die Fahrbahn zu werfen.

Die Fahrerin fasste dem Sohn an die Nase

Der Sohn des Geschädigten versuchte einzuschreiten und stattdessen ein Foto von dem Wagen zu machen und die Fahrerin fasste ihm daraufhin an die Nase, setzte sich in ihr Auto und verließ den Unfallort. Bei dem alten Feuerwehrfahrzeug waren nach der Außerdienststellung lediglich die Blaulichter abgedeckt worden. Die Polizei fahndet jetzt nach Fahrerin und Fahrzeug.

 

Quelle Text und Bild: Polizeipräsidium Freiburg

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Halsbrecherisch und filmreif war die Flucht eines alkoholisierten Autofahrers vor einer Polizeikontrolle in der Freinacht in Aichach. Statt zu halten, gab der 25-Jährige aus Pöttmes Gas. mehr
am 01.05.2010 23:20
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah     
Bei einem spektakulären Verkehrsunfall Am Donnerstag kam es zu einem aufsehenerregenden Verkehrsunfall in Lörrach, als eine 83-jährige Fahrerin bei der Ausfahrt aus einem Parkhaus eine ... mehr
am 05.05.2017 12:15
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung