Uster: Falschparker blockieren Parkplätze der Feuerwehr

Auf dem Gelände der Feuerwehr Ulster parken immer wieder Autos von Privatleuten – trotz Verbotsschild. Ein richterliches Fahr- und Parkverbot soll nun helfen, gegen die Falschparker vorzugehen.

Symbolbild FeuerwehrWie der Zürcher Oberländer berichtet, nutzen Autofahrer in Ulster die Parkplätze der Feuerwehr immer wieder als gratis-Stellplätze. Und das, obwohl ein Verbotsschild auf dem Gelände angebracht ist. Doch die Falschparker wissen, dass dieses Verbotsschild keinen offiziellen Charakter besitzt. Die widerrechtlich abgestellten Fahrzeuge dürfen nicht abgeschleppt werden.

Richterliches Parkverbot ausgestellt

Weil es aber im Ernstfall für die Feuerwehr um jede Minute geht und keine Zeit mit der Suche nach Parkplätzen verschwendet werden darf, wurde nun ein richterliches Verbot ausgestellt, das es der Feuerwehr ermöglicht, die Falschparker anzuzeigen. Laut Zürcher Oberländer ist das richterliche Verbot ab Ende Mai rechtskräftig und macht Strafen von 2000 Franken für Falschparker möglich.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Das Weihnachts-Video der Feuerwehr Uster aus der Schweiz ist ein viraler Internet-Hit. Bereits über 66.000 Menschen schauten sich an, wie die Feuerwehr den Weihnachtsmann löscht. mehr
am 21.12.2016 08:55
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Fortsetzung im Prozess gegen Parkplatzwächter Arthur Schifferer: Wie jetzt vor Gericht herauskam, stand die Polizei dem Treiben des umstrittenen Parkplatz-Sheriffs anfangs ratlos gegenüber. mehr
am 14.04.2010 10:41
von Michael FliegeMann
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung