Vermieter können Kosten für Rauchwarnmelder auf Mieter umlegen

Deutschland | am 18.04.2016 - 10:51 Uhr | Aufrufe: 552

Rauchwarnmelder halten langsam pflichtgemäßen Einzug in deutsche Privathaushalte. Ist ein Objekt vermietet, kann der Vermieter die Kosten für die Geräte, sowie Einbau und Wartung auf die Mieter umlegen.

Laut der WAZ müssen viele Mieter wohl künftig mit gestiegenen Nebenkosten rechnen. Denn dort, wo Rauchwarnmelder Pflicht sind, müssen die Vermieter dafür sorgen, dass die Geräte auch vorhanden sind. Für den Einbau sowie die Wartung können deshalb Kosten anfallen, die der Vermieter laut einem Urteil der BGH auf den Mieter zu einem gewissen Betrag umwälzen kann. Die Zeitung spricht hier von max. 11 Prozent der Einbaukosten pro Jahr.

Rauchwarnmelder können gemietet werden

Zu Einbau und Wartung können hier aber auch noch Mietkosten für die Geräte kommen, denn inzwischen mieten oder leasen viele Vermieter oder Verwalter die Rauchwarnmelder, so dass auch die Wartung gesichert ist. Damit ergeben sich für viele Mieter dann noch höhere Kosten. Wer als Mieter bereits selbst für Rauchwarnmelder gesorgt hat, so die WAZ weiter, ist dennoch nicht davor geschützt, denn der Vermieter kann trotzdem seine Geräte verbauen lassen - auch gegen den Willen des Mieters - und diese Kosten dann umschlagen.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Brandmelder
Ab dem 1. Januar 2015 besteht in Baden-Württemberg eine Rauchmelderpflicht. Die Eigentümer müssen dann in allen Schlafräumen und Fluren Rauchmelder anbringen. Einige versuchen nun ... mehr
am 22.10.2014 12:52
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bayerisches staatsministerium des Innern
Der Bayerische Landtag hat am 29.11.2012 mit dem Gesetz zur Änderung der Bayeri- schen Bauordnung und des Baukammerngesetzes beschlossen, für Neubauten und den Bestand von Wohnungen eine ... mehr
am 03.01.2013 12:19
von Feuerwehr MünchenKleines Feuer, große Wirkung     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung