Versorgungsleitungen brennen: Fahrbahn raucht

Dinslaken | am 08.02.2019 - 10:22 Uhr | Aufrufe: 2334

Ein spektakulärer Einsatz für die Feuerwehr in Dinslaken: Beim Eintreffen in der Gertrudenstraße rauchte bereits die Fahrbahn!

2 Bilder
Am 07. Februar gegen 10:30 Uhr rückte die Feuerwehr Dinslaken mit dem Löschzug Stadtmitte, der Hauptwache und dem Rettungsdienst zu einem gemeldeten Elektroanlagenbrand zur Gertrudenstraße aus. Auf der Anfahrt, kurz vor Eintreffen, war bereits eine deutliche Rauchentwicklung auf der Straße feststellbar. Die Rauch- und Flammenentwicklung kam aus der Fahrbahndecke, aus einem Bereich wo üblicherweise die Versorgungsleitungen verlegt sind.

Die Stadt hat jetzt einiges zu tun.

Die Einsatzstelle wurde weiträumig abgesperrt, der Brandschutz sichergestellt und der städtische Energieversorger zur Einsatzstelle gerufen. Die Stadtwerke haben vor Ort den betroffenen Bereich stromlos geschaltet und für die vermutlich nun notwendigen Tiefbauarbeiten vorsorglich auch noch den Gasversorger hinzugezogen. Nachdem der Bereich stromlos geschaltet worden ist und keine Rauchentwicklung mehr feststellbar war konnte die Einsatzstelle an die Stadtwerke übergeben werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Für die Feuerwehr war der Einsatz um 11:30 Uhr beendet.

Bild und Text: Feuerwehr Dinslaken

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am gestrigen Nachmittag kam es auf der Hünxer Straße in Dinslaken zu einem Verkehrsunfall. Durch die Nähe zur Feuer- und Rettungswache der Feuerwehr Dinslaken landete der ... mehr
am 22.07.2017 09:07
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Klinikumeinsatz_Feuerwehr_Augsburg
Gegen 01:45 Uhr wurden der Löschzug der Hauptwache, der Löschzug der Südwache und die Freiwillige Feuerwehr Kriegshaber zum Zentralklinikum gerufen. Aus einem Rolltreppenschacht drang ... mehr
am 11.01.2010 16:04
von Christian HoferMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung