Viel Lärm um nichts in Unterschleißheim!

Unterschleißheim | am 17.06.2015 - 10:48 Uhr | Aufrufe: 5076

Man stelle sich vor, es brennt und die Feuerwehr wartet am Bahnübergang bis der Regionalzug vorbei fährt.

Dieses Horrorszenario schien in Unterschleißheim zunächst gebannt, als am vergangenen Sonntag endlich die langersehnte Straßenunterführung in der Bezirksstraße eingeweiht wurde…doch die Ruhe währte nicht lange.

Ein hartknäckiges Gerücht trübt die Freude über die Unterführung

Wie der Münchner Merkur berichtet, ging bereits im Vorfeld das Gerücht um, die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr passten nicht durch die Unterführung.
Und so sprach ganz Unterschleißheim von einer zu niedrigen Brücke, die gar nicht zu niedrig ist. Denn kurze Zeit später veröffentlichte die örtliche Feuerwehr ein Beweisbild, welches klar zeigt: Die Einsatzfahrzeuge bleiben nicht stecken!

Ist die Brücke auch im Katastrophenfall hoch genug?

Doch wie so oft steckt selbst in diesem Gerücht ein Fünkchen Wahrheit: So gibt es tatsächlich ein Fahrzeug der Einsatzkräfte, dessen Höhe nicht für eine Fahrt durch die Unterführung geeignet ist. Das dreiachsige Wechselladerfahrzeug mit Spezialausrüstung.
Doch bevor sich die Gemüter erneut erhitzen sei angemerkt, dass viele Wege nach Rom, oder, wie in diesem Fall, in das unterschleißheimer Wohnviertel führen. So ist auch im Katastrophenfall die Versorgung der Bürger gewährleistet.

Quelle: Münchener Merkur, Bild: retter.tv-Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
13. Kreisjugendfeuerwehrtreffen Unterschleissheim
Am Samstag, 10. Oktober 2009 findet in Unterschleißheim (bei München) der große Kreisjugendfeuerwehrtag der Kreisjugendfeuerwehr München-Land statt. mehr
am 10.10.2009 08:00
von Michi FliegeFrau        
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Rehling (Kreis Aichach-Friedberg) und Mühlhausen sind zwei junge Frauen schwer verletzt worden. mehr
am 05.06.2009 20:57
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung