Während Einsatz: Mann rammt Feuerwehrauto und gefährdet Kameraden

Halle (Saale) | am 24.11.2017 - 10:15 Uhr | Aufrufe: 2114

Als die Feuerwehr Halle-Ammendorf wegen eines Kellerbrandes im Einsatz war, stieß ein rücksichtsloser PKW-Fahrer mehrmals gegen ein Löschfahrzeug und steuerte danach auf die Einsatzkräfte zu.

Wie die Feuerwehr in einem Facebook-Post berichtet, konnten sich die Kameraden gerade noch so vor dem Verkehrsrüpel in Sicherheit bringen. Nachdem er sich uneinsichtig zeigte und sein Auto nicht verlassen wollte, verschaffte sich die Polizei gewaltsam Zutritt zum PKW und nahm den Mann fest. Ob der Fahrer unter Drogen- oder Alkoholeinfluss stand, konnte bisher nicht geklärt werden. Laut tag24.de habe er sich so rücksichtslos verhalten, weil er seinen Wagen einparken wollte.

Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Immer öfter beklagen Rettungssanitäter, dass sie auf Patienten stoßen die eigentlich akut keinen Arzt benötigen. Für die Krankenkassen schießen die Kosten deshalb in ... mehr
am 18.12.2015 10:14
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Symbolbild Feuerwehr
Aus bisher ungeklärter Ursache wurde der junge Feuerwehrmann am Samstag zwischen Hauswand und Fahrzeug eingequetscht.  mehr
am 28.02.2012 10:48
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung