Während Einsatz: Notarztwagen beginnt zu qualmen

Bad Waltersdorf | am 19.05.2016 - 13:03 Uhr | Aufrufe: 884

Am Mittwochvormittag kam es während eines Notarzteinsatzes in Bad Waltersdorf zu einem weiteren Zwischenfall: Aus dem Einsatzwagen stieg dichter Rauch hervor. Die Feuerwehr bekam den Vorfall schnell unter Kontrolle.

Wie sich schnell herausstellte, handelte es sich bei der Ursache der Rauchentwicklung nicht um ein Feuer. Stattdessen war offenbar ein Kühlerschlauch geplatzt, wodurch eine große Menge Wasser verdampfte. Die Feuerwehr konnte somit auch ohne Löschangriff das Problem schnell in den Griff bekommen. Trotzdem war der Wagen nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden.

Notarzteinsatz nicht behindert

Trotzdem das Fahrzeug nicht mehr genutzt werden konnte, wurde der Einsatz dadurch nicht behindert. Der Patient konnte wie bereits geplant mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden, wie die Kleine Zeitung schreibt. Für das Rote Kreuz ist der Zwischenfall trotzdem bitter. Erst vor vier Wochen war der Einsatzwagen in einer Werkstatt inspiziert worden. Nun muss für die kommenden Notfälle ein Ersatzwagen ausrücken.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Rauch stieg gestern nach 15 Uhr aus einem kleinen Einfamilienhaus am Kirchweg im Aichacher Stadtteil Ecknach auf. Wie die Polizei mitteilte, war ein Ölofen im ersten Stock des Hauses aufgrund eines ... mehr
am 17.10.2009 10:00
von Michi FliegeFrau     
Auf dem Weg zu einem Einsatz ist am Samstag das Notarzt-Fahrzeug des Roten Kreuzes aus Donauwörth verunglückt. Das Auto wurde beim Zusammenstoß mit einem Lkw auf der B 2 nahe Buchdorf ... mehr
am 10.03.2010 13:30
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung