Waffen für die Feuerwehr? In Amerika sollen Einsatzkräfte vielleicht bald Pistolen tragen dürfen

In dem US-amerikanischen Bundesstaat Tenessee wird ein Gesetz diskutiert, das es Einsatzkräften erlauben würde, während des Einsatzes Waffen zu tragen. Befürworter der Regelung behaupten, das Gesetz würde Einsätze sicherer machen.

Sowohl Feuerwehrleute, als auch Rettungsdienstmitarbeiter könnten laut dem Nachrichtenportal Firerescue1 in den USA bald Handwaffen tragen. Ein Politiker hat jetzt ein Gesetz vorgestellt, dass es den Einsatzkräften erlauben soll bewaffnet zu Einsätzen auszurücken, solange sie zuvor ein Trainingsprogramm abgeschlossen haben.

Sicherheit als oberste Priorität

Es gäbe im Alltag der Einsatzkräfte viele gefährliche Situationen - beispielsweise aggressive Patienten – die durch ein solches Gesetz vermieden werden sollen. Sicherheit im Einsatz sei schon lange ein Problem gewesen, so der Politiker.

 

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Polizei Güterloh:Waffenamnestie
Polizei bittet um rechtzeitige Rückgabe illegaler Waffen! Nur noch bis zum 31.12.2009 können illegal besessene Waffen und Munition abgegeben werden. Die Kreispolizeibehörde Güterloh weist ... mehr
am 27.11.2009 14:55
von Julia Schuhwerk     
Wegen eines Feuers in einer Chemiefabrik im US- Bundesstaat Texas haben zehntausende Bewohner der Stadt Bryan und umliegender Gebiete für Stunden ihre Wohnungen verlassen müssen. mehr
am 31.07.2009 14:47
von Daniel Kempf
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung