Waldbrand in Schweden: @fire sendet Erkundungsteam

Schweden | am 07.08.2014 - 10:05 Uhr | Aufrufe: 1491

In Schweden kämpfen rund 200 Feuerwehrleute gegen die schlimmsten Waldbrände der Staatsgeschichte. Auch die deutsche Hilfsorganisation @fire schickte nun ein Erkundungsteam, um die schwedischen Kameraden zu unterstützen.

Waldbrand in Schweden: @fire sendet ErkundungsteamAuf Anfrage der schwedischen Waldbrandorganisation SITS flog am Dienstagabend ein Erkundungsteam der deutschen Hilfsorganisation @fire in das betroffene Gebiet. Die auf die Waldbrandbekämpfung und Erdbebenrettung spezialisierte Organisation könnte die Löscharbeiten mit Spezialisten für die Waldbrandbekämpfung unterstützen.

@fire auf Waldbrandbekämpfung spezialisiert

@fire ist in der Lage, kurzfristig Waldbrandeinheiten unterschiedlicher Größe und Ausrichtung in den Einsatz zu bringen. Vom Fachberater Waldbrand über mobile „Handcrews“, welche in unwegsamen Gelände Schneisen zur Brandbekämpfung schlagen, bis hin zu Helikoptermannschaften kann @fire flexibel auf die Einsatznotwendigkeiten reagieren.

Vegetationsbrände ohne Wasser bekämpfen

Dabei arbeitet @fire mit Methoden, die es möglich machen, Vegetationsbrände ohne oder mit nur sehr wenig Wasser, effektiv zu bekämpfen. Diese Methoden bewähren sich seit über 100 Jahren und werden vor allem in Ländern, wie USA oder Russland aber auch vermehrt in Südeuropa und Afrika angewandt. Durch die hohe Mobilität, können die Einheiten schnellverlegt werden und in sehr unwegsamem Gelände arbeiten, was ihren Arbeitserfolg besonders effektiv macht. Mannschaften mit Stärken bis zu 30 Einsatzkräften oder Spezialisten zum kontrollierten Ausbrennen gefährdeter Bereiche, einer international sehr häufig angewendeten Taktik, jede Anforderung im Bereich der Vegetationsbrandbekämpfung kann von @fire adäquat bedient werden.

Möglich wird dies durch ein hohes ehrenamtliches Engagement der Mitglieder. Internationale Anerkennung, unter anderem aus Kroatien, Portugal und den USA zeugt von der hohen Qualität der Arbeit von @fire. Unterstützung leistete @fire bei den Waldbränden 2005 und 2006 in Nordportugal und seit 2007 jährlich in den USA aufgrund bilateraler Kontakte. Zuletzt wurde 2011 ein Hilfsvertrag zwischen der Stadt Vila Real, Portugal und @fire abgeschlossen.

 

Quelle Text und Bild: @fire Internationaler Katastrophenschutz Deutschland

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Fachsymposium Waldbrandbekämpfung “Wipfelfeuer 2012″
Am 28. April veranstaltet die gemeinnützige Hilfsorganisation „@fire Internationaler Katastrophenschutz Deutschland e.V.“ bereits zum fünften Mal das etablierte Fachsymposium ... mehr
am 28.04.2012 09:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Feuerwehr Augsburg bekam Besuch aus Dänemark und Schweden
Die Stadt Augsburg, insbesondere die Feuerwehr, ist seit der Weltleitmesse INTERSCHUTZ und dem 27. Deutschen Feuerwehrtag 2000 ein Begriff in Europa und der Welt. mehr
am 06.09.2011 08:47
von Friedhelm BechtelMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung