Wegen Ameisen ausgerückt: Feuerwehr erlebt Überraschung

Ungebetene Gäste führten diese Woche zu einem Feuerwehreinsatz. Die Kameraden mussten wegen Ameisen ausrücken.

Mit drei Fahrzeugen und 11 Einsatzkräften rückte die Freiwillige Feuerwehr Aalen am Dienstagabend gegen 22.15 Uhr zu einem vermeintlichen Brand aus. In einem Studentenwohnheim hatte der Rauchmelder ausgelöst. Als die Kameraden an der Einsatzstelle ankamen, war jedoch weit und breit kein Feuer zu sehen.

Kein Rauch sondern Krabbelviecher

Schnell stellte sich aber heraus, dass der Alarm eine andere Ursache hatte: Ameisen. Diese befinden sich teilweise in den Feuermeldern des Wohnheimes und wurden von dem Melder offenbar als Rauch erkannt. Da deren Entfernung aber nicht im Aufgabenbereich der Kameraden liegt, konnte die Feuerwehr wieder abziehen.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen
Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Feuerwehr
Besorgte Anrufer im saarländischen Tholey haben die Feuerwehr alarmiert, weil sie einen Brand befürchteten. Doch als die Einsatzkräfte anrückten, machten sie eine skurrile ... mehr
am 04.09.2013 13:48
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Albert Ziegler GmbH & Co. KG meldet Insolvenz an
Der bekannte Feuerwehr-Fahrzeug-Hersteller Ziegler aus Giengen hat am Dienstag, 16. August, beim zuständigen Amtsgericht Aalen Insolvenz angemeldet. mehr
am 16.08.2011 11:15
von Michael FliegeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung