Weinheimer Jugendfeuerwehr erkundet Europa – nächstes Etappenziel Spanien

Schweden, Holland, Österreich, Kroatien, Frankreich, Italien, Österreich, Deutschland und die Schweiz das waren bisher die Ziele der Sommerfreizeit der Weinheimer Jugendfeuerwehr. Nach dem Motto Europa wir kommen, standen auch in diesen Sommerferien eine Sommerfreizeit der Weinheimer Jugendfeuerwehr auf dem Ferienprogramm des Feuerwehrnachwuchses.

Weinheimer Jugendfeuerwehr erkundet Europa – nächstes Etappenziel Spanien

3 Bilder
Auch die befreundete Jugendfeuerwehr der Lutherstadt Eisleben hatte die Koffer gepackt und sich den Weinheimern angeschlossen. Diesmal ging es in das Land der Fußball Europameister nach Spanien. Dank der Unterstützung der Fahrschule Kluge, konnten mit deren Lastwagen die Feldküche und Zelte nach Feigeres gefahren werden. Die Reiseleitung hatte Stadtjugendfeuerwehrwart Markus Schäfer. Auch Stadtbrandmeister Reinhold Albrecht reiste mit seiner Frau Manuela nach Spanien. Er tauschte Schlauch und Funkgerät, in Löffel und Kochtopf und versorgte mit seiner Frau die 60 Teilnehmer der diesjährigen Freizeit. Auf einem Campingplatz in einem kleinen Nachbarort von Figueres, der Geburtsstadt von Salvatore Dali in Katalonien, schlugen die Jugendliche ihre Zelte auf. Der Spaß stand ganz oben auf dem Erlebnisprogramm. Fast täglich verbrachte die Jugend am Strand und lieferte sich einen Wettstreit, wer denn die schönsten Sandburgen bauen kann. Das die Feuerwehrjugend nicht nur im Brandschutz fit ist, zeigten Sie beim Basteln, fädelten Halsketten und knüpften Armbender. Als Projektarbeit stand in diesem Jahr der heilige Sankt Florian Modell. Die Jugendlichen bildeten ihn mit Muscheln und Tapetenresten nach. Nun werden die zwei Kunstwerke jeweils einen Platz in den Feuerwehrhäusern Eisleben und Weinheim erhalten. Natürlich gab es auch einige Ausflüge und so wurde unter anderem die katalanische Großstadt Barcelona besucht und besichtigt. Anregungen für neue Bastelprojekte erhielten die Urlauber bei einer fachkundigen Museumführung von Salvatore Dali. Ein besonderes Erlebnis war auch die Fahrt mit einem Glasbodenboot, bei der man die Meerestiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten konnte. Ein Pflichtbesuch für die Jugendfeuerwehr war die ortsansässige Jugendfeuerwehr. Allerdings war zunächst nicht klar, ob dieser klappt, da bei der Abreise noch ein großer Waldbrand wütete. Glücklicherweise hatten die Brandschützer bis zum Besuch der Jugend den Brand unter Kontrolle und so konnten sich der Feuerwehrnachwuchs über den Brandschutz und die Technik der spanischen Feuerwehr informieren.

Foto / Text von Ralf Mittelbach

Weitere Beiträge:
Auch in der Sommerpause ist die Feuerwehr aktiv. Daher traf sich die Einsatzabteilung der Feuerwehr Weinheim Abteilung Lützelsachsen zu ihrer „Sommerpause“ Übung.  Das ... mehr
Gemeinsame Übung aller Jugendfeuerwehrabteilungen in Weinheim
Bereits zum dritten Mal fand die gemeinsame Übung aller Weinheimer Jugendfeuerwehrabteilungen statt. Neben Stadtjugendfeuerwehrwart Markus Schäfer und Feuerwehrdezernent Torsten Fetzner ... mehr
Diese User waren vor Ort
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Beim offiziellen Kick-off der Playmobil-Aktionstage am vergangenen Samstag präsentierten Vertreterinnen und Vertreter von Galeria Kaufhof, Playmobil und der Stiftung THW die Playmobil-Aktion der ... mehr
am 08.09.2015 12:52
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Ein Jahr nach der offiziellen Übergabe des Feuerwehrgerätehauses der Feuerwehr Weinheim Abteilung Oberflockenbach, fand nun zum zweiten Mal ein Tag der offenen Tür im neuen Domizil ... mehr
am 15.09.2010 01:35
von Ralf Mittelbach     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung