Weisen: Streit um erstattete Kettensäge

Die Weisener Feuerwehr ist sauer: Nachdem ihre Kettensäge gestohlen worden war, ersetzte die Versicherung das Gerät. Vom Bauhof bekam die Feuerwehr dann aber ein anderes Modell.

Symbolbild FeuerwehrWie svz.de berichtet, gibt es in Weisen Streit wegen einer Kettensäge: Nachdem die Kettensäge der örtlichen Feuerwehr gestohlen worden war, ersetzte die Versicherung das Gerät. Doch das Modell, das die Feuerwehr nun vom Bauhof der Gemeinde erhielt, entspricht nicht den Anforderungen, die eine Feuerwehr an Kettensägen hat. Laut dem stellvertretenden Amtswehrführer ist diese Art von Kettensäge im Hobbybereich anzusiedeln. Nur zwei Kilowatt Leistung und ein Preis von 469 Euro reichen demnach nicht aus. Die Feuerwehr braucht vielmehr ein Profi-Gerät mit drei Kilowatt Leistung, das nicht unter 1150 Euro zu haben ist.

Einschränkungen bei Sägearbeiten zu erwarten

Laut svz.de schwelt der Kettensägen-Streit nun schon eine ganze Weile in Weisen. Nach dem Diebstahl hatte die Feuerwehr eine gebrauchte Kettensäge vom Bauhof bekommen, die von der Versicherung erstattete Säge wurde an den Bauhof übergeben. Zwar ist die Feuerwehr nach Aussagen des stellvertretenden Amtswehrführers auch mit der kleineren Kettensäge einsatzbereit, es gebe nun jedoch Einschränkungen bei Sägearbeiten.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Vor etwa zwei Wochen waren Diebe in das Gerätehaus der Feuerwehr Weisen eingestiegen und haben Material im Wert von 5000 Euro gestohlen. Jetzt schwelt ein Streit zwischen den Kameraden und der ... mehr
am 24.04.2015 09:21
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Motorsägenausbildung beim THW Karlsruhe
Fehlende Kenntnisse und die falsche Einschätzung von Situationen sind die häufigsten Unfallursachen bei Arbeiten mit der Motorsäge. Um im Ernstfall sicher helfen zu können, ... mehr
am 02.11.2011 09:00
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung