Wohnungsbrand: Falschparker blockieren Feuerwehr

Am frühen Sonntagmorgen ist in der Fürther Altstadt eine Erdgeschosswohnung ausgebrannt. Durch falsch parkende Autos wurde die Feuerwehr bei ihrem Einsatz behindert.

Gegen 04:45 Uhr brach am Sonntag in der Wohnung einer siebenköpfigen Familie in einem Mehrparteienhaus in der Marienstraße aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Ein Nachbar hatte die Rauchentwicklung entdeckt, die Familie geweckt und die Feuerwehr verständigt. Beim Eintreffen einer Streife der Polizeiinspektion Fürth, waren die Berufsfeuerwehr Fürth und die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte bereits mit der Evakuierung der Anwohner und Löscharbeiten beschäftigt. Die betroffene Wohnung ist derzeit unbewohnbar, die übrigen Parteien konnten nach Abschluss der Löscharbeiten ins Haus zurückkehren. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Falschparker blockieren Feuerwehr

Wie auf nordbayern.de berichtet wird gestaltete sich die Anfahrt für die Feuerwehr als schwierig. Sie kamen um mehrere Kurven nicht herum und mussten Umwege nehmen. So schaffte es die Drehleiter nicht zum Einsatzort. Die Feuerwehrkameraden mussten deswegen die Bewohner durch das Treppenhaus retten, direkt an der brennenden Wohnung vorbei.

 

Quelle Text: Polizeipräsidium Mittelfranken

Quelle Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Fürth - Am Silvesternachmittag brannte das Nebengebäude eines Mehrfamilienhauses Im Wiesental. Es waren ca. 70 Mann im Einsatz. mehr
am 31.12.2009 16:30
von Klaus Wysdak        
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Rehling (Kreis Aichach-Friedberg) und Mühlhausen sind zwei junge Frauen schwer verletzt worden. mehr
am 05.06.2009 20:57
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung