Wohnungsbrand: Nachbarn retten Mann das Leben

In Graz kam es am Montagabend zu einem Zimmerbrand. Für den darin schlafenden 43-Jährige hätte es schlimm ausgehen können, wenn seine Nachbarn nicht so aufmerksam gewesen wären.

Wie die Seite steiermark.orf.at berichtet war das Feuer gegen 18.30 Uhr im Wohn- und Schlafzimmer ausgebrochen. Der Sohn der Mieterin schlief gerade in einem Nebenraum und bekam deshalb nichts mit. Als die Nachbarn den Rauch bemerkten klopften sie wie wild an die Türe, bis der Mann wach war. Er konnte sich gerade noch ins Freie retten, während die Feuerwehr bereits anrückte. Die Brandursache ist bislang nicht bekannt, der Sachschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro. Ein Rauchmelder hätte das laut Feuerwehr vermutlich verhindern können.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Durch einen Blitzeinschlag sind am Dienstagabend in Österreich 25 Fußballspieler und Zuschauer verletzt worden. mehr
am 15.07.2009 07:26
von Martina PetzFrau
Gewitter_Günzburg
Schwere Gewitter mit sintflutartigem Regen zogen in der Nacht zum gestrigen Mittwoch über den nördlichen Landkreis Günzburg hinweg. Trotz des Unwetters hielten sich die Schäden in Grenzen. ... mehr
am 16.07.2009 12:42
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung