Wohnungsbrand durch Essen im Ofen

Am Samstagmorgen gegen 00:40 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße in Heimbach-Weis zu einem Brand. Dieser entfachte in einer Dachgeschosswohnung. Grund dafür war ein verbranntes Essen im Ofen.

2 Bilder
Nach ersten Erkenntnissen hatte sich der 36-jährige Bewohner dieser Wohnung in alkoholisiertem Zustand Essen im Ofen zubereiten wollen, ist dann jedoch eingeschlafen.

Brand greift auf Nachbarhaus über

Zudem griff der Brand auf ein benachbartes Wohnhaus über. Dank des raschen Eingreifens der Feuerwehr, die mit 36 Einsatzkräften anrückte, konnte der Brand dennoch rasch gelöscht werden.

Fünf Personen erleiden Rauchgasvergiftung

Der 36-Jährige und vier weitere Personen erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Gesamtes Wohnhaus derzeit unbewohnbar

Zudem wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Das gesamte Wohnhaus, bestehend aus sechs Wohnparteien, ist aufgrund der Rauchgasentwicklung derzeit unbewohnbar. Der geschätzte Sachschaden wird auf etwa 60.000 EUR geschätzt. Hier geht's zur retter.tv Bildergalerie.

Quelle und Bild: Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Die Feuerwehr Neuwied feiert ihr 150-jähriges Bestehen mit einer Besonderheit. Zum Jubiläum gibt es ein eigenes Imagevideo! mehr
am 26.06.2017 09:31
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Sämtliche Feuerwehren mussten am Montagmorgen zu einem Großeinsatz in Offinger Stadtteil Schnuttenbach ausrücken. Das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses war in Brand geraten.Gegen 8.30 Uhr ... mehr
am 29.06.2009 08:30
von Michi FliegeFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung