Wrist: Feuerwehr verhindert möglicherweise Großbrand

Durch das schnelle und umsichtige Eingreifen der Feuerwehr Steinburg wurde am gestrigen Sonntag möglicherweise ein Großbrand am Bahnübergang in Wrist verhindert. Ein weiteres Bild finden Sie in der retter.tv Bildergalerie!

2 Bilder
Gegen 16.28 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr ein. Aus einem leerstehenden Gebäude drang Rauch, der bis auf die Straße sichtbar war. Als die Einsatzkräfte eintrafen, erkannten sie leichte Rauchschwaden, die aus einem Fenster drangen. Um die Entstehung des Rauchs abzuklären, drang ein Trupp unter schwerem Atemschutz in das Haus ein.

Kein offenes Feuer sichtbar

Nach ihrer Erkundung gaben die Kameraden zunächst Entwarnung. Offenes Feuer konnte nirgendwo im Gebäude festgestellt werden. Der Grund für die Rauchentwicklung lag wohl in einer Zwischendecke bzw. im Fußboden. Dort hatte sich ein Schwelbrand entwickelt. Die Feuerwehr öffnete daraufhin die Zwischendecke und löschte den Schwelbrand.

Mit Drehleiter und Wärmebildkamera auf der Suche nach Glutnestern

Um weitere Glutnester ausschließen zu können, wurden die Kameraden der Feuerwehr Kellinghusen mit ihrer Drehleiter und Wärmebildkamera nachgefordert. Gemeinsam wurde dann das Dach geöffnet, um nach weiteren Gefahrenquellen zu suchen. Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte vor Ort. Nach etwa einer Stunde konnten sie ihren Einsatz beenden. Was zu dem Schwelbrand führte, konnte noch nicht geklärt werden. Das schnelle und umsichtige Vorgehen der Feuerwehr hat jedoch wahrscheinlich Schlimmeres verhindert.

Quelle und Bilder: Freiwillige Feuerwehr Steinburg

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Bahnhof in Wirst kam es am Dienstagabend zu einem Polizeieinsatz, bei dem Schüsse fielen: Ein Schwarzfahrer war zuvor mit einem Messer auf die Beamten losgegangen. mehr
am 07.09.2016 13:31
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Kellinghusen (Kreis Steinburg) unter Wasser - Feuerwehr kämpft gegen an
Aufgrund des Dauerregens und der anhaltend hohen Pegelstände ist es in Kellinghusen zu Überschwemmungen gekommen. Das dadurch in die Kanalisation und damit ins Klärwerk laufende Wasser ... mehr
am 06.02.2011 11:30
von Andreas RachMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung