Wunder auf der A3: Autofahrer steigt aus völlig zerquetschtem Transporter

Geiselwind | am 25.05.2016 - 12:50 Uhr | Aufrufe: 564

Die zahlreichen Helfer trauten ihren Augen kaum: Der Fahrer konnte selbst aus dem völlig zerquetschen Transporter aussteigen und zu Fuß zum Rettungswagen gehen.

Symbolbild BlaulichtDer Anblick muss für die Einsatzkräfte schrecklich gewesen sein: Auf der A3 bei Geiselwind verunfallte gestern Abend ein Transporter. Wie sat1bayern.de berichtet, war das Fahrzeug völlig zerquetscht. Der vordere Teil des Transporters hing nur noch in Fetzen herunter. Dort, wo normalerweise der Fahrer sitzt, waren nur Trümmer zu sehen. Als die Kameraden der Feuerwehr also mit hydraulischem Gerät begannen, sich zum Fahrer vorzuarbeiten, gingen sie vom Schlimmsten aus.

Fahrer nur leicht verletzt

Doch als sie endlich zum Fahrer vorgedrungen waren, trauten sie ihren Augen nicht: Laut sat1bayern.de war der Mann noch am Leben! Und damit nicht genug: Er konnte sogar selbstständig zum Rettungswagen laufen. Mit nur leichten Verletzungen kam der Mann ins Krankenhaus. Das grenzt laut der anwesenden Feuerwehrleute an ein Wunder, denn das Armaturenbrett war bis zum Fahrersitz vorgeschoben. Da waren wohl gleich mehrere Schutzengel am Werk.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In China haben zwei Autoinsassen einen unglaublichen Unfall überlebt: Ein Schiffscontainer war auf ihr Fahrzeug gefallen und hatte es nahezu dem Erdboden gleich gemacht. mehr
am 25.07.2014 13:13
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Während der VW- und Auditage auf dem Gelände eines Autohofs an der A3 ist am Samstagnachmittag ein 29-Jähriger schwer verletzt worden. Der Mann hatte sich als eine von sieben Personen ... mehr
am 20.07.2014 13:40
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung