Zahlreiche Krankmeldungen bei Saarbrücker Feuerwehr nach Rückkehr von Feuerwehrchef

Saarbrücken | am 15.04.2019 - 08:40 Uhr | Aufrufe: 1757

Saarbrückens Feuerwehr steckt nach der angekündigten Rückkehr des Feuerwehrchefs in der Krise. Zahlreiche Feuerwehrleute haben sich krankgemeldet, so dass die Freiwillige Feuerwehr den Brandschutz sicherstellen musste. Langsam entspannt sich die Lage wieder, aber noch ist das Problem nicht aus der Welt. 

Wie das Portal sol.de berichtet, meldeten sich vergangene Woche zahlreiche Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Saarbrücken krank, nachdem bekannt geworden war, dass der ehemalige Feuerwehrchef zurückkehren wolle. Dieser stand vor Gericht, weil er laut dem Bericht eigenmächtig entschieden haben soll, was mit einem alten Feuerwehrfahrzeug geschehen ist und außerdem wurde ihm Fehlverhalten bei einem Brandeinsatz vorgeworfen. Beide Vorwürfe habe das Gericht zurückgewiesen, woraufhin der Feuerwehrchef baldmöglichst auf seinen alten Posten zurückkehren wollte. Doch laut sol.de hat er diese Rechnung wohl ohne viele Mitarbeiter gemacht.

Feuerwachen 1 und 2 in Saarbrücken geschlossen

Als Reaktion auf die angekündigte Rückkehr, so heißt es weiter, meldeten sich viele Feuerwehrkräfte krank. Das hatte zur Folge, dass die Feuerwachen 1 und 2 geschlossen werden mussten und die Freiwillige Feuerwehr den Brandschutz übernehmen musste. Als Grund für die massenhaften Krankmeldungen bestünde dem Artikel zufolge kein Vertrauensverhältnis mehr. Inzwischen sei zwar die Haupteinsatzzentrale der Saarbrücker Zeitung zufolge wieder besetzt, doch ausgestanden ist die angespannte Situation damit noch nicht.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ohne Freiwillige geht es nicht
Die geplante Aussetzung der Wehrpflicht ab dem 1. Juli 2011 dürfte viele sozialen Einrichtungen in die Krise stürzen. Denn ohne Wehrpflicht gibt es auch keinen Zivildienst. Mit einem neuen ... mehr
am 25.11.2010 09:26
von Andreas RachMann     
Bei der Berufsfeuerwehr Saarbrücken brodelt es. Denn die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Chef der Feuerwehr unter anderem wegen des Verdachts der Untreue.  mehr
am 17.06.2017 12:30
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung