Ziegler an chinesische Firma verkauft

Der Feuerlöschfahrzeug-Hersteller Ziegler ist an die chinesische Firma CIMC gegangen. Die Standorte und Arbeitsplätze der Ziegler-Gruppe bleiben alle erhalten.

Nach einem zweijährigen Restrukturierungsprozess infolge der Insolvenz ist der Feuerlöschfahrzeug-Hersteller Ziegler von Insolvenzverwalter Bruno M. Kübler an die chinesische Nutzfahrzeugfirma CIMC verkauft worden.

Kaufpreis rund 55 Millionen Euro, Standorte der Ziegler-Gruppe bleiben erhalten

Für rund 55 Millionen Euro wurde der Konzern an die chinesische Firma verkauft.Alle Standorte und Arbeitsplätze der Ziegler-Gruppe bleiben so erhalten, wie sie heute sind. Nach der Aufdeckung des sog. Feuerwehrbeschaffungskartells 2011 musste Ziegler Insolvenz anmelden, was zu einem der schwierigsten Insolvenzverfahren in der Geschichte der Bundesrepublik führte.

Quelle: Pressekontakt Ziegler/Kübler

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Feuerwehr Drehleiter
Helfern helfen: Die Feuerwehr Bregenz-Stadt unterstützt eine albanische Feuerwehr und spendet eine ihrer alten Drehleitern. mehr
am 07.02.2012 11:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Feuerwehr_Göttingen_Einsatzfahrzeug
Der Kauf eines Einsatzfahrzeuges ist auch Vertrauenssache. Für ZIEGLER ist es Verpflichtung, eine umfangreiche Einweisung am Fahrzeug durchzuführen. Mit geschultem Personal wird die Technik ... mehr
am 13.04.2010 13:30
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung