Zwei Katzen sterben bei selbstverursachtem Wohnungsbrand

Eggendorf | am 15.04.2017 - 12:10 Uhr | Aufrufe: 270

In Eggendorf (Bezirk Linz-Land) haben am Freitag zwei Katzen einen Wohnungsbrand verursacht, indem sie in den Tagen zuvor bei einem Verteilerstecker markiert hatten.

Wie oe24.at berichtet, entstand laut Brandermittlern durch die Feuchtigkeit ein Lichtbogen, der einen Kurzschluss und somit den Brand auslöste. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs war der Katzenbesitzer außer Haus und als er heimkam, war das Feuer schon wieder verschwunden. Jedoch nicht ohne Folgen: Ein Raum war schwer beschädigt. Da auch die übrigen Zimmer stark verraucht waren, erstickten die beiden Katzen bis zum Eintreffen des Herrchens. Die Wohnung sei derzeit unbewohnbar. Die Höhe des Sachschadens ist bisher noch unklar.


Bildquelle: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein Snowboarder ist im Skigebiet der Fellhornbahn in Oberstdorf tödlich verunglückt. mehr
am 03.02.2010 10:22
von Melanie ErbeMann
Frontalzusammenstoß nach Ausweichmanöver wegen Katzen
Eine schwer verletzte Frau und zwei leicht verletzte Autoinsassen sowie zwei Autos mit Totalschaden sind die Folgen eines Ausweichmanövers wegen zwei junger Katzen auf der Wewelsburger ... mehr
am 12.05.2010 19:18
von Julia Schuhwerk     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung