Zwischenfall bei Brandeinsatz in Satzvey: Stromleitung fällt auf Drehleiter

Am Samstagabend kam es auf der Wasserbrug Satzvey zu einem Brand. Während der Löscharbeiten kam es zu einem Zwischenfall mit der Drehleiter der Feuerwehr.

Symbolbild FeuerwehrDas Feuer auf der Burg Satzvey brach am Abend des 11. Januar 2014 aus. Das Holzdach einer im Innenhof aufgebauten Bühne hatte zu brennen begonnen. Im Löscheinsatz waren rund 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr. Die Einsatzleitung übernahm der Stadtbrandinspektor Jens Schreiber, wie der Kreisfeuerwehrverband Euskirchen berichtet.

Feuerwehr kann Brand schnell unter Kontrolle bringen

Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Dabei wurde unter anderem eine Riegelstellung mittels B-Rohr eingerichtet, um ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäudeteile zu verhindern. Insgesamt mussten 18 Anwohner zwischenzeitlich betreut werden. Ein Anwohner wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Zwischenfall mit der Drehleiter

Während der Löscharbeiten der Feuerwehr kam es zu einem Zwischenfall mit der Drehleiter. Ein Stromleitung war auf den Leiterpark der eintreffenden Drehleiter gefallen. Da zunächst nicht bekannt war, ob es sich um eine spannungsführende Leitung handelte und mit wie viel Strom diese belastet war, verblieb der Drehleitermaschinist bis zum Eintreffen des Energieversorgers im Fahrzeug. Wie sich später herausstellte, war die Leitung voll isoliert und führte 230 Volt Spannung.

Neben dem Alarmcontainer des Kreisbrandschutzzentrums waren u. a. der Teleskopmast der Euskirchener Feuerwehr sowie der LNA/OrgL im Einsatz.

Quelle: Kreisfeuerwehrvebrand Euskirchen

Bild: retter.tv Symbolbild 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Binnenschiff reißt Überlandleitung ab: Großeinsatz der Feuerwehr
Das Binnenschiff "Gerarda Theodora" hat am Freitag in Essen mit seinem am Heck montierten und vollständig aufgerichteten Kran eine 110-Kilovolt-Leitung herabgerissen. mehr
am 06.05.2017 09:44
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bei einem Brand am Dienstagabend sind in einem Stall bei Erbach (Alb-Donau-Kreis) mehr als 1000 Schweine verendet. Laut Polizei war das Feuer gegen 22 Uhr aus bisher unbekannter Ursache auf einem ... mehr
am 20.10.2009 22:32
von Julia Schuhwerk
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung