Fasching im Allgäu: Sanitäter nach Angriff im Krankenhaus

Gewalt gegen Einsatzkräfte scheint mittlerweile leider zur Normalität zu gehören. Auf einer Faschingsparty in Kempten wurde ein Sanitäter dermaßen angegriffen, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Wie allgaeuhit.de berichtet, kam es am Freitagabend auf einer Faschingsparty im Allgäu zu dem unschönen Vorfall, bei dem ein Ehrenamtliche Helfer der Johanniter angegriffen wurde, als er helfen wollte. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass er im Klinikum Kempten weiter behandelt werden musste. Ein ganz ähnlicher Vorfall ereignete sich am Samstag in Kempten.

Polizei unterstützt Sanitäter

Die Helfer der Johanniter waren zu einer Faschingsfeier gerufen worden, weil eine Frau wegen übermäßigem Alkoholkonsum behandelt werden musste. Deren Lebensgefährte bedrohte und beschimpfte die Sanitäter daraufhin aufs Übelste. Schließlich wussten sich die ehrenamtlichen Retter nicht mehr anders zu helfen und riefen die Polizei. Die Johanniter im Allgäu zeigten sich nach den Vorfällen am Faschings-Wochenende erschüttert und fordern einen besseren gesetzlichen Schutz der Retter.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Auf einer Silvesterparty wurden Retter beschimpft und angegriffen. Nun fand der Fall vor dem Amtsgericht ein Ende. mehr
am 05.04.2016 10:24
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Bei der zunehmenden Zahl an Einsätzen ist auch immer mehr Gewalt gegen Rettungskräfte zu verzeichnen. Häufig werden Helfer und Helferinnen während eines Einsatzes beschimpft oder ... mehr
am 05.03.2015 14:07
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung