Wildeshauser Malteser beim RELOAD Festival 2012

Sulingen, Niedersachsen | am 25.06.2012 - 10:35 Uhr | Aufrufe: 994

Es ist geschafft! Die Wildeshauser Malteser haben, mit dem RELOAD Festival in Sulingen, in diesem Jahr zum ersten Mal den bisher größten Sanitätsdienst erfolgreich beendet. Das 7. RELOAD Festival in Sulingen war ein großer Erfolg für die Veranstalter.

5 Bilder
Vom 15.- 17. Juni 2012 sorgten 30 nationale und internationale Bands für einen gesunden Mix aus Rock, Alternative, Punk, Metal, Hardcore und einigen Exoten. Mit Namen wie Dropkick Murphys, Slash, Guano Apes und The BossHoss wurde das Festivalgelände ordentlich gerockt.

Zusätzlich zu den Bands wurde am Sonntag noch das EM-Spiel Deutschland gegen Dänemark auf den Großleinwänden der Bühne übertragen. Auch die Sponsoren hatten viel zu bieten wie z.B. ein 100m hoher Bungeekran.

Für die über 40 eingesetzten Helferinnen und Helfer der Stadtgliederung Wildeshausen, unterstützt durch 3 Kollegen aus Oldenburg, 2 aus Harpstedt und 6 aus Sandkrug war dieser Sanitätsdienst eine tolle Erfahrung. Die Einsatzleitung dieses Sanitätsdienstes wurde von der SchnellEinsatzGruppe Wildeshausen durchgeführt „und war eine maßgeschneiderte Herausforderung für uns alle, die wir dank unserer motivierten Helferinnen und Helfer erfolgreich gemeistert haben“ sagte Roman Kaminski (Leiter der SEG Wildeshausen). Die stabsmäßige Einsatzleitung bestand aus 4 Personen die sich jeweils um die Personalplanung die Einsatz-Organisation, die Lageplanung und die Kommunikation/Verpflegung der Helfer kümmerten.

Für die fast 8.000 Besucher waren zeitgleich bis zu 30 Helfer im Einsatz. Das Team wurde in Schichten aufgeteilt. 6 Gruppen von jeweils zwei Personen überwachten das Gelände und durchstreiften die Campingplätze und den Festplatz. Weitere Helfer kümmerten sich in den zwei Behandlungszelten um die Patienten oder unterstützten die Einsatzleitung und die Küche. Außerdem standen mehrere Rettungswagen bereit um die Transporte auf dem Gelände und zum Krankenhaus zu übernehmen.

Die Wildeshauser Malteser waren mit 7 Fahrzeugen und 3 Anhängern vor Ort, darunter 2 Rettungswagen, der Gerätewagen Rettung, der Gerätewagen Technik, der Einsatzleitwagen, zwei Mannschaftswagen sowie der Anhänger Betreuung. Die Oldenburger Malteser waren mit einem Rettungswagen und einem Krankentransportwagen vor Ort.

Im Behandlungszelt kam ein Intensivbehandlungsplatz 08/16, Medumat sowie 4 Behandlungsplätze mit Pulsoximetrie zum Einsatz. Nebenan wurde ein Betreuungszelt als Ruheraum und für leichter verletzte Patienten bereitgestellt. Für die Helferinnen und Helfer wurden 2 Zelte als Ruhebereich aufgebaut, ein Verpflegungszelt sowie ein überdachter Küchenbereich wurden für die Verpflegung bereitgestellt.

Für die Einsatzleitung wurde der Einsatzleitwagen um einen vorgelagerten Pavilion als Stabsarbeitsraum und Meldekopf erweitert.

Die Zusammenarbeit mit dem örtlichen Rettungsdienst des Landkreises Diepholz sowie der Feuerwehr und der Security hat sehr gut funktioniert.

Das RELOAD umfasste insgesamt ca. 1.600 Dienststunden für die Helferinnen und Helfer, dazu kommt eine umfangreiche Planungsphase im Vorfeld. Alle Helfer waren äußerst zufrieden mit diesem Sanitätsdient. Viele von Ihnen die zum ersten Mal an einer so großen Veranstaltung teilgenommen haben waren mehr als begeistert.

Die Bilanz zum Ende des Festivals war sehr gut. Mit ca. 250 Hilfeleistungen, wovon ca. 100 Patienten in den Behandlungszelten behandelt wurden und davon lediglich 10 mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden mussten, konnten im Vergleich zum Vorjahr mit weniger Besuchern (2011 ca. 6.500) die Fahrten ins Krankenhaus um mehr als die Hälfte reduziert werden.

„Unsere Helfer arbeiteten trotz immenser Belastungen für jeden einzelnen Hand-in-Hand und haben dies beispielhaft gemeistert. Die Bilanz zeigt uns dass sich Ausbildung und Investition in die Helfer auszahlen und wir mit unserem Konzept und der Ausrichtung der SEG auf dem richtigen Weg sind“ sagte Roman Kaminski.

Die Stimmung im Camp der Malteser und auch auf dem gesamten Festival-Gelände war trotz des verregneten Samstags sehr gut und viele der Helfer haben sich jetzt schon fest vorgenommen im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite:
www.malteser-wildeshausen.de

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
In Wildeshausen (Landkreises Oldenburg) ist eine Lagerhallewurde am Dienstag (13.04.2010) bei einem Brand vollständig zerstört worden. Der Brand wurde kurz vor 15.30 Uhr festgestellt ... mehr
am 13.04.2010 15:30
von retter.tvretter.tv user logo     
Teilnehmer der berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme und die Auszubildenden der Bereiche Hotel-Gaststätten und Beikoch des Förderwerks Sankt Elisabeth führten eine Handysammelaktion durch. mehr
am 25.06.2009 20:44
von Günter Gsottberger     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung