Zuwachs bei Malteser Rettungshundestaffel

Altötting | am 11.11.2011 - 08:27 Uhr | Aufrufe: 709

Ein weiteres geprüftes Rettungshundeteam verstärkt ab sofort die Malteser Rettungshundestaffel am Standort Altötting. Nach intensiver Vorbereitung absolvierte Julia Sommer mit ihrer Hündin Joy mit Erfolg die vorgeschriebene Rettungshunderprüfung nach der gemeinsamen Prüfungsordnung der Hilfsorganisationen DIN 13050.

Zuwachs bei Malteser RettungshundestaffelDamit stehen zur Rettung von Menschenleben in den Landkreisen Mühldorf und Altötting insgesamt dreizehn Malteser Rettungshundeteams zur Verfügung, die im Notfall durch die Rettungsleitstelle Traunstein alarmiert werden.

Bei der Prüfung, die von der Malteser Rettungshundestaffel Heidenheim (Baden-Württemberg) durchgeführt wurde, wurde zunächst das theoretische Wissen über Anatomie des Hundes, Orientierung, Einsatztaktik, Funk und Erste Hilfe an Mensch und Hund abgefragt. Beim sogenannten Verweistest mussten die Hunde das richtige Verhalten bei der vermissten Person unter Beweis stellen. Den dritten Teil bildete die Gehorsamsprüfung, bei der die Führigkeit des Hundes und das Zusammenspiel zwischen Hund und Hundeführer bewertet wurden.

Die abschließende Flächenprüfung, zu der die Teams nur nach Bestehen der ersten Prüfungsteile zugelassen werden, stellte die Prüflinge vor die größten Herausforderungen: Die beiden Prüfer vom Deutschen Roten Kreuz in Säckingen nahmen dabei sowohl das Suchverhalten des Hundes, als auch die Orientierung des Hundeführers in fremdem Gelände und die Funk- und Sanitätsausbildung des Prüflings genau unter die Lupe.

Während in manchen Teilprüfungen bis zu 70 Prozent der Prüflinge an den hohen Anforderungen scheiterten, zeigten sich Sommer und Joy souverän und konnten am Ende des anstrengenden Tages die begehrte Prüfplakette entgegennehmen. „Wir sind sehr stolz, auch dieses geprüfte Team in unseren Reihen zu haben“, erklärte Rita Bischof, Leiterin der Malteser Rettungshundestaffel Mühldorf-Altötting.

Weitere Hundebesitzer, die die Hundestaffel bei der Rettung von Men-schenleben ehrenamtlich unterstützen möchten, sind jederzeit willkommen. Grundsätzlich sind alle leistungsstarken, nicht zu schweren Hunde ab einer ausgewachsenen Schulterhöhe von rund 40 Zentimetern für die Ausbildung geeignet. Sie sollten nervenstark, lernfreudig und freundlich gegenüber Menschen und Artgenossen und nicht älter als drei Jahre sein. Informationen bei Rita Bischof unter Telefon 0160/90 70 88 87.

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Ein 28 Jahre alter Geisterfahrer hat am Sonntag auf einer Autobahn in Südbayern vier junge Menschen in den Tod gerissen und ist auch selbst bei dem Zusammenprall mit einem entgegenkommenden Auto ... mehr
am 27.09.2009 10:52
von Julia KühneFrau     
Dichte Rauchschwaden lagen am Samstagnachmittag über Schnaitheim und kündeten weithin von Unheil. In der Andreasstraße war kurz nach 14 Uhr in einem inmitten des Wohngebiets liegenden, seit längerem ... mehr
am 10.04.2010 14:13
von Martin Rösler     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung