„Liebevoll und voller Menschlichkeit“: Polizisten erhalten berührendes Dankesschreiben für starke Aktion

Ein völlig entkräfteter Senior aus Herne schaffte es vom Bus aus nicht allein nach Hause. Zwei Polizeibeamte kümmerten sich um ihn. Jetzt wandte sich die Busfahrerin mit einem Dankesschreiben an die beiden Polizisten.

Der Vorfall ereignete sich am Freitagabend in Herne. Gegen 20 Uhr wurde die Fahrerin der Bus-Linie auf ihren gebrechlichen Fahrgast aufmerksam. Der Mann sah so schlecht aus, dass sie überzeugt war, er würde es ohne Hilfe kaum alleine nach Hause schaffen. Kurzentschlossen informierte die couragierte Busfahrerin die Polizei.

Beamten müssen Senioren tragen

Die Polizisten trafen in dem Bus, der an der Haltestelle "Am Solbad" wartete, auf einen völlig ausgezehrten Senioren - sein Gesicht war eingefallen, seine Hose rutschte und er konnte sich kaum auf den Beinen halten. Er war so schwach, dass die Beamten ihn schließlich in den Streifenwagen tragen mussten.

Polizisten waren „liebevoll und voller Menschlichkeit“

"Die beiden jungen Männer waren einfach klasse!", schreibt die Busfahrerin. "Sie waren ohne Berührungsängste (...), sie waren liebevoll und voller Menschlichkeit. Ich weiß, es ist ihr Job ... aber das sah einfach nicht nach ,Job erledigen' aus." Die Sache beschäftigte die Fahrerin nach eigenen Angaben sehr. Nach einem Gespräch mit den Polizisten konnte sie dennoch beruhigt weiterfahren, da sie den Senioren "in gute Hände gewusst" hatte. Der Senior wollte partout nicht ins Krankenhaus. Erst als ein hinzugerufenes Rettungswagen-Team ihm gut zuredete, stieg er ein und ließ sich zur Untersuchung ins Hospital bringen.


Quelle Text und Bild: Polizei Bochum

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Immer wieder berichten wir von retter.tv über rührende Dankesbriefe, die Rettungskräfte nach tragischen Einsätzen erreichen. Doch auch wir erhalten Dankesbriefe, am Mittwoch ... mehr
am 19.04.2017 13:50
von retter.tvretter.tv Profilbild     
"Fahrradrowdy" flüchtet zweimal Noch nicht abgeschlossen sind die Ermittlungen bezüglich einer Unfallflucht, die sich am 15. November (Sonntag), gegen 22:05 Uhr, an der Vinckestraße in Herne ... mehr
am 19.11.2009 12:39
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung