8 Sätze, die man besser nicht sagen sollte, wenn man im Einsatz ist – sich aber gerne denken darf!

Wie die Seite policeone.com es so treffend formuliert, haben Einsatzkräfte manchmal einfach genug! Und dann rutscht einem eventuell schon mal ein Satz raus, den man eigentlich besser nicht gesagt hätte. Oder zumindest denkt man ihn sich! ;-)

1) „Weißt du eigentlich, wer ich bin?“ - Angehaltener Fahrer

Ich halte mich zurück:
Tut mir leid, nein. Aber wenn Sie mir bitte ihren Führerschein und ihre Fahrzeugpapiere geben könnten, dann geht das hier ganz schnell und Sie können sofort wieder weiterfahren!

Warum sollte ich eigentlich?:
Nein ich weiß nicht wer du bist! Und da du es offenkundig selbst nicht weißt sollten wir vielleicht gleich einen Krankenwagen rufen, denn das scheint ein ganz klarer Fall von Amnesie zu sein!


2) „Haben Sie eigentlich nichts Besseres zu tun? Warum schnappen Sie eigentlich nie richtige Kriminelle?“

Ich halte mich zurück:
Es tut mir sehr leid, dass ich Sie aufhalten muss. Wenn Sie mir nur kurz eine Minute Aufmerksamkeit schenken, dann können wir dieses Missverständnis mit Sicherheit aus der Welt schaffen.

Warum sollte ich eigentlich?:
Doch, ich habe etwas Besseres zu tun, aber scheinbar macht es manchen Leuten unglaublich viel Spaß sich einfach über das Gesetz hinwegzusetzen und zu fahren wie sie wollen!


3) Mit meinen Steuern zahle ich Ihr Gehalt!

Ich halte mich zurück:
Ja, und dafür bin ich Ihnen sehr dankbar!

Warum sollte ich eigentlich?:
Ja, vielen Dank, das weiß ich. Aber nun lassen Sie uns doch bitte einmal kurz nachrechnen: Gehen wir mal davon aus, dass Sie noch 4 mal mehr zahlen als die durchschnittlichen steuerlichen Abgaben. Damit kämen wir im Jahr auf etwa 20.800 Euro, und die teilen Sie jetzt bitte durch die Anzahl der Tage, an denen die Polizeistation geöffnet hat. Aha, 365? Ja, ganz genau, SO OFT haben wir geöffnet. Okay, das bedeutet also, Sie zahlen pro Tag in etwa 57 Euro! Aber halt stop, da sind wir noch nicht fertig! Nun habe ich noch etwa 2.999 Mitarbeiter, die schließlich auch bezahlt werden wollen. Also bitte, nächste Aufgabe: 57 Euro (und das ist bereits aufgerundet) geteilt durch 3.000. Das bedeutet, Sie zahlen mir pro Tag ganze 19 Cent! Mal ganz außer Acht gelassen, dass Sie von Ihren Steuern schließlich auch noch Schulen, Öffentlichkeitsarbeit und so weiter bezahlen. Also, ich danke Ihnen VIELMALS für Ihren Hinweis darauf, dass Sie mir mein Gehalt finanzieren! Jetzt würde ich aber doch gerne fortfahren.


4) Hilft Ihnen das, Ihre Tagesquote zu erreichen?

Ich halte mich zurück:
Es tut mir Leid, niemand mag es natürlich, einen Strafzettel zu bekommen. Ich kann das verstehen.

Warum sollte ich eigentlich?:
Nein, ich habe keine Quote! Ich kann mir ganz alleine aussuchen welche Idioten ich tagtäglich rausziehe, denn Gott sei Dank gibt es da kein Limit! Und herzlichen Glückwunsch, heute sind SIE an der Reihe!


5) Warum ziehen Sie mich raus und nicht den Typen vor mir? Der hat doch genau das gleiche getan!

Ich halte mich zurück:
Tut mir sehr leid, das habe ich leider nicht gesehen, sonst hätte ich natürlich auch ihn herausgezogen.

Warum sollte ich eigentlich?:
Weil ich Ihnen meine ungeteilte Aufmerksamkeit schenken wollte, um Ihnen beizubringen, wie genau man sich im Straßenverkehr zu verhalten hat!


6) „Siehst du den Polizisten da hinten? Wenn du jetzt nicht gleich brav bist, dann nimmt der dich mit und sperrt dich ins Gefängnis!“ Mutter zu Kind.

Ich halte mich zurück:
Tut mir leid, aber wir verhaften nur Kriminelle.

Warum sollte ich eigentlich?:
Vielen Dank gute Frau. Wirklich eine tolle Idee, Ihrem Kind Angst vor der Polizei zu machen! Auf diese Art und Weise wird Ihr Kind es von klein auf lernen, dass, wenn es einmal in Schwierigkeiten sein sollte, auf die Polizei sowieso kein Verlass ist, denn wieso sollte so jemand einem helfen, der einen sonst ja auch ins Gefängnis bringt? Toll, dass man zwar einen Führerschein fürs Autofahren braucht, aber jeder Idiot ein Kind bekommen darf!


7) „Ich hatte wirklich nur zwei Bier!“

Ich halte mich zurück:
Nur zwei Bier? Und Sie haben sonst nichts eingenommen, wovon ich vielleicht wissen sollte?

Warum sollte ich eigentlich?:
Lügen Sie mich doch nicht an!! Niemand seit Anbeginn der Zeit hatte nur zwei Bier!!!


8) „Sind Sie ein Undercover Polizist? Sie müssen mir das sagen, wenn Sie einer sind, das wissen Sie schon?“

Ich halte mich zurück:
Ich bin natürlich kein Polizist. Wieso, sind Sie einer?

Warum sollte ich eigentlich?:
Sind Sie eigentlich völlig bescheuert? Denken Sie wirklich dass es ein Gesetz gibt, das Undercover Polizisten vorschreibt, sich ausweisen zu müssen, wenn sie Undercover sind?? Glauben Sie echt, dass jeder, der durch einen Undercovereinsatz ins Gefängnis kam, einfach vergessen hat, zu fragen?!

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei dem Wetter fällt das Arbeiten schwer, aber wir haben ein paar Tipps um die gute Laune während der Schicht aufrecht zu erhalten. Denn schlechte Stimmung am Arbeitsplatz kann sogar krank ... mehr
am 06.07.2017 11:28
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung