Allgäu: Schießerei in Regionalzug - Fahrgäste in Panik

Die Schießerei zwischen zwei Tätern und drei Polizisten in einem Regionalzug, über die retter.tv bereits berichtete, bringt weitere Details an Licht. Augenzeugen berichten über Panik im Zug.

Symbolbild PolizeiWie die Süddeutsche.de berichtete, war zwei Bundespolizisten am Freitag ein Passagier im Regionalzug aufgefallen, der zur Fahndung ausgeschrieben war. Gegen ihn lag eine Haftstrafe von zwei Jahren und fünf Monaten wegen räuberischen Diebstahls vor.

Täter richten Waffe auf Beamte

Nachdem die Täter zunächst eine Waffe auf beide Polizisten richteten, einen Beamten zusammenschlugen und die Dienstwaffe des anderen entwendeten, schossen sie mit der Waffe auf den Polizisten. Dieser erlitt einen Beinschuss und wurde in Höhe der Schutzweste getroffen.

LKA-Beamter eilt zu Hilfe

Ein LKA-Beamter, der ebenfalls im Zug war, eilte den Polizisten zu Hilfe und schoss mit seiner Waffe auf die flüchtigen Täter. Dabei wurde der 20-jährige Täter aus Fürstenfeldbruck vom Zug überrollt. Bei dem andern Täter handelt es sich um einen 44-jährigen Mann aus Augsburg. Dieser überlebte die Schießerei und liegt seitdem im Koma. Der Mann schwebt nach Angaben von Süddeutsche.de nicht mehr in Lebensgefahr.

Panik im Zug

Da das Öffnen der Türen die Notbremsung des Zuges ausgelöst hatte, hatte der Regionalzug bei Günzach angehalten. Wie die Süddeutsche.de berichtete, kam es nach Aussagen von Zeugen im Zug zu "panikartigen Situationen". So soll der Zugbegleiter alle Fahrgäste per Lautsprecher aufgefordert haben, sich im hinteren Zugteil in Sicherheit zu bringen. Viele Fahrgäste flüchteten sich daraufhin in einen Wald. Weitere Informationen zur Schießerei im Allgäu erhalten Sie hier.

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei einem Gottesdienst am Karfreitag wurden in der kath. Kirche "St.Thomas Morus" in Essen zwei Menschen leicht verletzt, als ein Unbekannter die Anwesenden in Panik versetzte. mehr
am 15.04.2017 11:20
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Kurz vor 18 Uhr haben in Bottrop zwei noch unbekannte Täter, aus einem Fahrzeug heraus, auf zwei Brüder, 23 und 25 Jahre alt, vor einer Schule, geschossen. Die Opfer wurden schwer verletzt ... mehr
am 15.12.2011 20:32
von Christian Langer     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung