Amokgefahr in Memmingen

München | am 24.05.2012 - 00:17 Uhr | Aufrufe: 445

Innenminister Joachim Herrmann ist erleichtert, dass die Amokgefahr in einer Memminger Grund- und Hauptschule ohne Schaden für Leib und Leben beendet werden konnte. "Der Vorfall gestern in Memmingen zeigt, dass die Sicherheitskonzepte unserer Schulen und der Polizei für Amoklagen gut greifen.

Die Schule hat hier vorbildlich reagiert und alles getan, um die Gesundheit und das Leben der Schüler zu schützen", so der Innenminister. Auch die Polizei sei auf die Amokgefahr bestens vorbereitet gewesen und habe umsichtig reagiert. Herrmann: "Eine solche Amokgefahr ist ganz sicher ein Ausnahmeeinsatz für die Polizei. Die in Memmingen gestern eingesetzten Polizisten haben sich rundum professionell, vorbildlich und sehr umsichtig verhalten. Ihnen spreche ich meinen Dank und meine große Anerkennung aus."

Nun müsse in weiteren Ermittlungen geklärt werden, wie der Täter an die Waffen gekommen ist. Nach derzeitigem Erkenntnisstand handelt es sich um Waffen des Vaters. Er ist ein aktiver Sportschütze, der sämtliche gesetzliche Anforderungen an die sichere Aufbewahrung von Waffen erfüllt habe. Dies habe sich die Waffenbehörde nachweisen lassen, auch sei die sichere Aufbewahrung vor Ort begutachtet worden. Gleichwohl ist es dem Täter gelungen, sich Zugang zu den in einem eigenen Tresorraum gesicherten Waffen zu verschaffen. Dies müsse jetzt aufgeklärt werden.

Pressesprecher: Oliver Platzer
Telefon: (089) 2192 -2108
Telefax: (089) 2192 -12721
E-Mail: presse@stmi.bayern.de

Weitere Beiträge:
Die Polizei hat den 14-jährigen Tatverdächtigen gefasst, der wie berichtet am Dienstag ganz Memmingen in Atem gehalten hatte. Niemand wurde verletzt . Wie die Polizei mitteilte, nahmen die ... mehr
Symbolbild Blaulicht
Ein Schüler schießt in Memmingen mit einer Waffe auf Polizisten und droht mit einer zweiten Waffe, sich zu erschießen. Nach Informationen der Augsburger Allgemeinen hat die Polizei ... mehr
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Amok-Alarm am Gymnasium
Großalarm am Landsberger Ignaz-Kögler-Gymnasium: Ein Schüler hatte nach Informationen der Schulleitung gegen 12 Uhr gemeldet, dass er einen Mann mit schwarzer Maske und einem Messer im ersten Stock ... mehr
am 06.05.2009 14:00
von retter.tvretter.tv user logo     
"Auch Rettungskräfte sollten wissen, wie man mit einem Feuerlöscher umgehen kann", ist Nadine Wiedergrün von den Memminger Johannitern überzeugt. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Lautrach ... mehr
am 15.06.2009 10:14
von Raphael Doderer     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung