Auf ein Selfie mit "Arnie": Polizei verwarnt Schwarzeneggers Bodyguards

München | am 01.10.2016 - 13:16 Uhr | Aufrufe: 1289

Eine plumpe Ausrede? Ein Münchner Polizist stoppte am gestrigen Freitag zwei Radfahrer, die verbotenerweise zügig im Bahnhof unterwegs waren. Die Erklärung: Sie müssten schnell zu Arnold Schwarzenegger.

Der Polizist, der gerade auf dem Weg zum Dienst war, glaubte zuerst an einen billigen Scherz. Solche und ähnliche Rechtfertigungen hört man als Beamter am laufenden Band. Doch die beiden Männer sollten Recht behalten. Er wartete am Querbahnsteig und wurde schwer überrascht, als wenig später tatsächlich Arnold Schwarzenegger mit seinen Aufpassern zurückkam.

Ein Selfie für den Hausfrieden

„Arnie“ sah das Problem ein und begründete es süffisant mit der Tatsache, dass er derzeit schlecht zu Fuß unterwegs sei. Um sich für das Fehlverhalten seiner beiden Bodyguards zu entschuldigen, gab es für den Polizisten ein Foto mit dem gebürtiger Steiermarker, österreich-amerikanischer Schauspieler, Publizist, Unternehmer und ehemaliger Bodybuilder sowie aktiver US-Politiker. Was ein Start in den Tag!

Bild: Polizei München

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Symbolbild Rettungsboot
In Bonn kam es zu einem Großeinsatz, weil ein Mann mit einem Plastiksitz mitten auf dem Rhein unterwegs war. Nach seiner „Rettung“ konnte er die Aufregung gar nicht verstehen. mehr
am 27.05.2017 12:42
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Die Berufsfeuerwehr hat den Brand schnell im Griff. Der Strom wird abgeschaltet, das Feuer auf dem Dach des Regionalzugs mit Kohlendioxid erstickt. Brenzlig bleibt der Zwischenfall, der sich ... mehr
am 23.06.2009 19:35
von retter.tvretter.tv user logo     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung