Betrunken im Hochwasser stecken geblieben und eingeschlafen

Donauwörth | am 05.06.2013 - 14:25 Uhr | Aufrufe: 819

In Donauwörth ist ein Betrunkener Autofahrer im Hochwasser einer Unterführung stecken geblieben und eingeschlafen. Die Polizei entdeckte ihn am Mittwochmorgen.

Symbolbild BlaulichtDer 44-Jährige war nach Mitternacht stark alkoholisiert in Richtung Donauwörth unterwegs, als er die Hochwassersperrung vor der Unterführung missachtete und stecken blieb. Er kam nicht mehr vor oder zurück und schlief schließlich in seinem Auto ein. Die Polizei wurde dann am Morgen auf das Fahrzeug aufmerksam.

Der Mann hatte noch fast zwei Promille Alkohol im Blut

Die Polizei stellte am Morgen einen Restalkohol von fast zwei Promille bei dem Mann fest. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Das Auto musste von einem Abschleppdienst aus dem Wasser gezogen werden.

 

Quelle: Augsburger Allgemeine

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei der Berliner Schokoladenfabrik Rausch ereignete sich gestern ein tragischer Unfall. Ein Monteur wurde bei der Reparatur eines Lastenaufzugs von diesem regelrecht zerquetscht. Doch wie konnte so ... mehr
am 15.03.2012 08:00
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Symbolbild Blaulicht
In Oberhausen ist eine 78-jährige Frau im Wald erfroren, nachdem sie sich mit ihrem Auto verfahren hatte und im Waldweg stecken blieb. mehr
am 28.12.2013 11:40
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung