Betrunkener schläft im Auto an roter Ampel ein

Würzburg | am 30.06.2014 - 12:43 Uhr | Aufrufe: 431

So eine Ampelphase kann sich manchmal schon wirklich unerträglich lange ziehen. In Würzburg leuchtete ein rotes Ampelsignal jetzt lange genug, dass ein Mann einfach am Steuer seines Wagens einschlief und nicht mehr wach zu bekommen war. Der wahre Grund für seinen tiefen Schlaf war dann aber auch schnell gefunden.

Symbolbild BlaulichtAm gestrigen Sonntag morgen wurden der Rettungsdienst und die Polizei von einem Verkehrsteilnehmer zu einer Ampelanlage in die Salvatorstraße in Würzburg alarmiert. Ein Mann saß in seinem Fahrzeug an der Ampel und rührte sich nicht mehr. Ein hinter ihm wartender Autofahrer war ausgestiegen, nachdem der Mann an der Ampel, obwohl diese drei mal wieder grün gezeigt hatte, nicht weiter gefahren war. Da der Mann völlig regungslos in seinem verschlossenen Fahrzeug saß, verständigte der andere Autofahrer den Notruf.

Mann nicht weckbar - Polizei will Scheibe einschlagen

Da nicht auszuschließen war, dass es sich um einen Notfall handelte, war die Alarmierung der Rettungskräfte genau die richtige Vorgehensweise. Zunächst versuchten aber auch die Retter vergeblich, den Mann durch Klopfen zu wecken. Da das Auto verriegelt war, sah sich einer der Polizisten gezwungen, eine Scheibe des Fahrzeugs mit einem Schlagstock einzuschlagen. Doch just in dem Moment, in dem der Beamte zuschlagen wollte, erwachte der Autofahrer und schloss das Fahrzeug auf. Doch alle Sorgen waren unbegründet, denn der vermeintlich Kranke war "nur" total betrunken und an der Ampel in Tiefschlaf verfallen. Noch an Ort und Stelle ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,60 Promille. Auf der Dienststelle wurde außerdem eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des Mannes sichergestellt.

Quelle: Polizei Würzburg

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Samstagmorgen wurde der Autobahnpolizei Offenburg ein "stehender Falschfahrer" gemeldet. Dieser soll mit seinem unbeleuchteten Fahrzeug auf der A5 in Höhe der Anschlussstelle Appenweier ... mehr
am 11.06.2017 09:49
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Sachschaden in Höhe von 25 000 Euro entstand bei einem Unfall in der Nacht zum Mittwoch in Kissing. Auslöser: Gegen 23.20 Uhr wollte ein 19-jähriger Autofahrer aus der Kornstraße ... mehr
am 07.09.2010 23:30
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung