Betrunkener verursacht sechs Verkehrsunfälle

Klagenfurt | am 08.05.2015 - 11:17 Uhr | Aufrufe: 197

Ein betrunkener Mann hat in Klagenfurt wahnsinnige sechs Verkehrsunfälle verursacht. Er hörte erst auf zu fahren, als sein Wagen nicht mehr fahren konnte.

Symbolbild BlaulichtAm Donnerstag zog ein 66-jähriger Mann eine Spur der Verwüstung durch Klagenfurt (Österreich). Er verursachte betrunken insgesamt sechs Verkehrsunfälle und stoppte erst, als sein Fahrzeug nicht mehr fahren konnte.

Polizei nimmt Führerschein ab

Zunächst geriet der betrunkene Mann auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem anderen PKW. Nach einem Abbiegemanöver kam er später erneut auf die linke Spur und prallte gegen einen LKW, von wo er wieder nach rechts gegen einen PKW prallte. Anschließend kollidierte er noch mit einem Fahrschulauto und einem weiteren PKW. Beendet war die Amokfahrt erst, als er ein Vorfahrt-achten-Schild missachtete und gegen einen Linienbus prallte, woraufhin sein Fahrzeug nicht mehr fahrtüchtig war. Die Polizei nahm dem Mann umgehend den Führerschein ab.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Das ist die Bilanz einer absichtlichen Geisterfahrt, die sich gestern auf der A 7 bei Altenstadt ereignet hat. Der Verursacher hatte seinen Selbstmord angekündigt. mehr
am 30.12.2009 21:15
von Georg Fuerst
Eine Studie in Österreich hat ergeben, dass viele Krankentransporte überflüssig sind. Vor allem in Heimen wird häufig ein Krankenwagen gerufen, obwohl es gar nicht nötig ... mehr
am 15.11.2012 12:18
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung