Bissiger Hund von Polizisten erschossen

Oberstenfeld | am 20.09.2014 - 14:45 Uhr | Aufrufe: 3181

Die Polizei musste am Samstag einen bissigen Hund erschießen, nachdem das Tier zunächst einen Nachbarn angefallen hatte und anschließend auch auf einen Polizeibeamten losgegangen war. 

Gegen 14.45 Uhr am vergangenen Samstag rief ein 61-jähriger Mann aus Oberstenfeld die Polizei, weil er in seinem eigenen Garten von einem Nachbarshund angefallen worden war. Das Tier hatte sich offenbar von seiner Leine losgerissen, war in den Garten des Mannes, der gerade Rasen mähte, gesprungen und attackierte den Nachbarn. Dieser versuchte sich zunächst mit einer Holzlatte zu wehren und flüchtete anschließend in sein Gartenhaus. Von dort aus alarmierte er die Polizei.

Hund greift Polizisten an und wird erschossen

Als die Beamten eintrafen, befand sich der Hund nicht mehr auf dem Grundstück des Nachbarn. Die Polizisten suchten den Hund und fanden ihn schließlich auf dem Grundstück seines Besitzers. Doch das Tier hatte sich noch nicht beruhigt und griff einen Polizisten an. Nachdem der Hund auf Rufe nicht reagierte, zog der Beamte seine Dienstwaffe und schoss auf den Hund. Das Tier war sofort tot. Ärger hatte es für den Hundebesitzer, der zum fraglichen Zeitpunkt nicht zugegen war, wegen seiner Hunde bereits zuvor immer wieder gegeben. Ein Hund war dem Besitzer bereits weggenommen worden, weil das Tier so aggressiv war. Und auch für den zweiten Hund, der jetzt erschossen wurde, galt Leinen- und Maulkorbzwang - sogar auf dem eigenen Grundstück des Mannes. 

Quelle: Polizei Ludwigsburg

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Für die Bisse eines Polizeihundes erhält ein 14-Jähriger aus Freiburg 2500 Euro Schadenersatz und Schmerzensgeld. Der Jugendliche hatte vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe gegen das ... mehr
am 03.07.2015 10:58
von retter.tvretter.tv Profilbild     
In der Nacht zum Montag wurde in der Neckarstadt ein Schäferhund bei einem Polizeieinsatz erschossen, da er mehrere Beamte angegriffen hatte und sich nicht bändigen lies. mehr
am 12.05.2017 12:49
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung