Couragierter Verkehrsteilnehmer stoppt "Schrottkarre"

In Lörrach stoppte ein couragierter Verkehrsteilnehmer eine wortwörtliche "Schrottkarre".

Symbolbild BlaulichtKaum seinen Augen traute ein Verkehrsteilnehmer, der am Dienstagvormittag in Lörrach unterwegs war. Dort "stotterte" ein völlig zerbeultes Auto an ihm vorbei, aus dessen Motorraum es heftig qualmte. Der Zeuge hielt die Fahrerin der "Schrottkarre" an und informierte die Polizei. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie sich das Vehikel besahen. Dessen Motorhaube ähnelte einem gespannten Bogen, ein Reifen war völlig zerfetzt und hatte sich um die Felge gewickelt, aus dem Motorraum qualmte es noch immer und es roch nach Verbranntem - kurzum, das Auto war augenscheinlich nur noch "Schrott" und taugte nicht mehr für den Verkehr.

Uneinsichtige Fahrerin

Die 69-jährige Fahrerin gab an, auf dem Weg zu einer Werkstatt zu sein und sah nicht ein, dass sie so nicht mehr fahren konnte. Es stellte sich ferner heraus, dass die Frau in der Nacht zuvor im Stadtteil Brombach gegen eine Laterne gefahren war und Unfallflucht begangen hatte. Die Beamten untersagten der Frau die Weiterfahrt und ließen das nicht mehr verkehrstüchtige Vehikel von einem Abschleppdienst wegbringen.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer aus Kirchheim ist es zu verdanken, dass am Samstagabend auf der A 4, in Richtung Osten, mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Verkehrsunglück mit schweren Folgen ... mehr
am 02.11.2017 13:12
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Lautstärkenbegrenzung für Einsatzfahrzeuge in der Nacht
In Lörrach erfasste ein Rettungswagen auf der Fahrt zu einem Einsatz einen Radfahrer. Der Wagen war zwar mit Blaulicht, aber ohne angeschaltetem Martinshorn unterwegs. mehr
am 20.04.2012 08:51
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung