Daimler-Hauptversammlung: Streit um Würstchen löst Polizeieinsatz aus

Bei der Daimler-Hauptversammlung hat es eine Auseinandersetzung um Würstchen gegeben. Am Buffet sollen zwei Aktionäre um die Wurst gestritten haben. Die Polizei wurde schließlich gerufen.

Symbolbild PolizeiWie n-tv berichtete, haben sich auf der Daimler-Hauptversammlung zwei Aktionäre um die dort angebotenen Würstchen gestritten. Der Aufsichtsratschef verständigte zur Schlichtung der Situation die Polizei. Für die Aktionäre wurden 12.500 Würstchen aufgetischt.

Mehrere Würstchen zum Mitnehmen eingepackt

Als einer der Aktionäre sich mehrere Würstchen zum Mitnehmen einpackte, sprach ihn eine andere Aktionärin darauf an. Die beiden stritten, die Polizei wurde gerufen. Offenbar erstattete die Frau eine Anzeige wegen Beleidigung. Wie n-tv weiterhin berichtete, überlegte der Aufsichtsratschef, ob künftig noch mehr Würstchen geordert werden sollten oder diese besser abgeschafft würden.

Bild retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Dienstagabend hatte eine chemische Reaktion im Daimler-Werk in Esslingen-Mettingen einen Großeinsatz ausgelöst. Dabei wurden 27 Personen verletzt. mehr
am 04.12.2013 09:32
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Im Ortsteil Kattenvenne der Gemeinde Lienen haben unbekannte Diebe einen Imbisswagen überfallen und eine ungewöhnliche Beute gemacht. mehr
am 21.08.2013 14:02
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung