Die Landespolizei

Deutschland | am 12.07.2011 - 08:00 Uhr | Aufrufe: 2563

Landespolizei ist in Deutschland die zusammenfassende Bezeichnung für die Gesamtheit aller Polizeibehörden eines Landes im Geschäftsbereich des jeweiligen Innenministeriums bzw. der Innenbehörde der Stadtstaaten. Die Länderpolizeien der sind also für die innere Sicherheit der 16 Bundesländer zuständig.

Jede Landespolizei, mit Ausnahme von Schleswig Holstin, hat eine sogenannte Vollzugspolizei, welche nach dem Landespolizeigesetz hauptsächlich für die Gefahrenabwehr zuständig ist. Das sind vor allem die Schutzpolizei (SchuPo), die Kriminalpolizei (KriPo), die Bereitschaftspolizei (BePo) und die Wasserschutzpolizei (WaPo). Die Abgrenzung der Bereiche ist ebenso wie die Unterteilung der Schutzpolizei von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, zum Beispiel was das Verhältnis der Wasserschutzpolizei zur übrigen Schutzpolizei oder die Organisation von Verkehrspolizei und Autobahnpolizei betrifft. In vielen Ländern gehört die Autobahnpolizei beispielseise zur Verkehrspolizei. Ebenfalls zu einer Landespolizei gehören Ausbildungs- und Fortbildungsstätten und eventuell ein Polizeiverwaltungsamt.

Die Landeskriminalämter

Wiederum unterschiedlich organisiert ist das Verhältnis der Kriminalpolizei in den einzelnen Ländern zu den Landeskriminalämtern (LKA). Wie alle anderen Polizeibehörden, ist auch das Landeskriminalamt dem Innenministerium des jeweiligen Landes untergeordnet. Eine Ausnahme bildet hier das Landeskriminalamt von Brandenburg, das seit dem 1.1.2011 ein nicht-selbstständiger Organisationsteil des Polizeipräsidiums ist. Ein LKA übernimmt nur die Strafverfolgung wenn es sich um besondere Fälle handelt. Solche herausragenden Fälle hängen meist zusammen mit Sexualstraftagen, Rauschgiftdelikten oder organisierter Kriminalität. Eine weitere Aufgabe der Landeskriminalämter ist das Anfertigen der Polizeilichen Kriminalstatistiken, die einmal im Jahr veröffentlicht werden.

Für die einzelnen Polizeidienststellen der jeweiligen Länder sind die LKAs das Bindeglied zum Bundeskriminalamt. Jedes LKA unterhält einen rund um die Uhr besetzten Kriminaldauerdienst. Einige Landeskriminalämter unterhalten auch ein eigenes Mobiles Einsatzkommando. Da jedes Bundesland in Deutschland in der Regel über ein MEK und ein SEK verfügt, gibt es auch Länder mit zwei MEKs, wie zum Beispiel Bayern, das auf das MEK des Polizeipräsidiums München und auf das des Bayerischen Landeskriminalamtes zurückgreifen kann.

Einzelheiten zu den unterschiedlichen Landespolizeien erfahren Sie auf den jeweiligen  Landespolizei-Seiten im Internet.

Weitere Informationen zur Polizei finden Sie auch direkt auf dem Offiziellen Portal der deutschen Polizei.

Weitere Beiträge:
Polizei
Die Polizei ist gehört zur Exekutive des Staates. Es ist ihre Aufgabe die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten. Sie regelt und überwacht den Verkehr und verfolgt ... mehr
Bundespolizei.jpg
Die Bundespolizei leistet einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit der Menschen in unserem Land und untersteht dem Bundesministerium des Inneren. Hauptunterschied zur Landespolizei besteht ... mehr
Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Leiche in Kofferraum gibt Rätsel auf
Die Polizei hat das Rätsel um den mysteriösen Tod eines 21-Jährigen in der Nähe von Regensburg noch immer nicht gelöst. Jetzt soll das Landeskriminalamt (LKA) helfen. mehr
am 31.03.2010 17:21
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah     
Landeskriminalamt Hessen: Sicherungstechnik erschwert Beutezug
In der hessischen polizeilichen Kriminalstatistik 2008 wurden insgesamt 8.971 Fälle von Einbruchdiebstahl aus Büro-, Fabrikations-, Werkstatt- und Lagerräumen sowie 2.713 Fälle ... mehr
am 16.12.2009 11:20
von Andrea Friedl     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung