Die Polizei – dein Freund und (Geburts-)Helfer

Der Polizist in den USA wollte ein Auto eigentlich aufhalten, weil der Fahrer zu schnell unterwegs war. Doch dies hatte einen Grund: Die Beifahrerin war gerade dabei ein Kind zu gebären.

Der Polizist Anthony Reynolds war gerade auf Streife unterwegs, als ihm ein zu schnell fahrendes Auto auffiel. Sofort hielt er es an und wollte eigentlich einen Strafzettel verteilen – doch dann wurde er zum Geburtshelfer. Auf dem Beifahrersitz saß eine hochschwangere Frau, die gerade dabei war ein Kind zu gebären. Völlig korrekt legte der Polizist gleich Hand an und half der Frau bei der Geburt. Als das Kind nicht anfing zu schreien, leistete der Polizist vorsichtig eine Mund-zu-Mund Beatmung. Daraufhin schrie das Kind und der erste Krankenwagen traf ein. Im Krankenhaus wurde schließlich Entwarnung gegeben. Mutter und Kind seien gesund und wohlauf. Der Polizist wurde damit zum Held und wird im Netz für sein mutiges eingreifen gefeiert.

Die Kamera des Streifenwagens zeigt die Szenen, die sich bei der Polizeikontrolle abgespielt haben:

 

Video: 247WorldNews/youtube Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Vor einer Woche hatte ein amerikanischer Polizist einen besonders tüchtigen Schutzengel. Als er an einer Kreuzung mit einer Autofahrerin sprach, ging er gerade rechtzeitig zu seinem Auto ... mehr
am 23.05.2017 13:15
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Das Grüne Kreuz wurde letzte Nacht zum Geburtshelfer. Für Christoph Kulik und Zivildiener Martin Müller wurde die Nacht zum Tag. Um 19:05 Uhr kam die kleine „Johanna" ... mehr
am 08.11.2010 19:05
von Markus Svoboda     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung