Dieser Schutzengel hat ganze Arbeit geleistet: Unfall hätte tödlich enden können

Hildesheim | am 07.06.2016 - 11:40 Uhr | Aufrufe: 812

Ein 53-Jähriger war mit seinem Wohnmobil auf der BAB 7 in Richtung Hannover unterwegs, als sein linker Hinterreifen platzte. Dadurch lösten sich einige größere Metallteile der Verkleidung, die auf die Fahrbahn und gegen andere Fahrzeuge flogen. Nur mit viel Glück kam es zu keinem Personenschaden.

3 Bilder
Der Reifen platzte kurz hinter der Anschlussstelle Drispenstedt. Bis der Fahrzeugführer sein Wohnmobil auf dem Seitenstreifen zum Stehen bringen konnte, wurden durch den defekten Reifen einige größere Metallteile der Verkleidung abgerissen und auf die Fahrbahn geschleudert. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer konnten den auf der Fahrbahn liegenden Reifen- und Metallteilen nicht rechtzeitig ausweichen, überfuhren diese und schleuderten sie dadurch zusätzlich noch hoch.

Nachfolgender Autofahrer mit Schutzengel unterwegs

Dabei wurde ein Verkleidungsteil einem nachfolgenden VW LT eines 32-jährigen Mannes in die Windschutzscheibe geschleudert. Nur dem glücklichen Umstand, dass der Gegenstand von der A-Säule blockiert wurde, ist es zu verdanken, dass der Fahrzeugführer nicht schwer oder sogar tödlich verletzt wurde, was vermutlich der Fall gewesen wäre, wenn das Verkleidungsteil wenige Zentimeter weiter links eingeschlagen wäre. Insgesamt waren vier Fahrzeuge am Unfall beteiligt; der gesamte Sachschaden wird auf etwa 11.000 Euro geschätzt. Bilder vom Unfall findet man hier.

Quelle Bild und Text: Polizeiinspektion Hildesheim

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Zu einer Lkw Bergung wurde die Feuerwehr Gloggnitz Stadt am Mittwochabend auf die Semmering Schnellstrasse (S6) Richtung Wiener Neustadt alarmiert. Ein russischer Sattelzug kam aufgrund eines ... mehr
am 12.01.2017 08:47
von retter.tvretter.tv Profilbild     
 Auszeichnung für Projektmitglieder aus dem Heidekreis (Bilder im download) Bremerhaven: Zu einem weiteren Erfahrungsaustausch trafen sich jüngst die Mitglieder der Arbeitsgruppen der ... mehr
am 19.11.2009 13:37
von Michi FliegeFrau     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung