Donauwörth/Nördlingen: Orientierung verloren und Sanitäter angegriffen

Donauwörth | am 23.07.2014 - 12:41 Uhr | Aufrufe: 299

Ein junger Mann steuerte erst völlig betrunken die falsche Haustür an. Als ihm Sanitäter und Polizei schließlich helfen wollten beschimpfte er sie und griff einen Rettungssanitäter an.

Wie die „Augsburger Allgemeine“ berichtet, wurde der Vorfall vom Januar 2014 nun vor Gericht verhandelt. Der 20-Jährige betrank sich auf einer Feier am 16. Januar mit Bier und Schnaps bis er schließlich einen Vollrausch mit 2,2 Promille erreicht hatte. Als er schließlich torkelnd seinen Heimweg antrat verlor er offenbar die Orientierung. Zielsicher steuerte er in den falschen Wohnort, zur falschen Wohnungstür und behauptete dort zu wohnen.

20-Jährige klingelt an fremder Haustüre

Er klingelte um 5 Uhr morgens an seiner vermeintlichen Wohnungstüre, als ihm ein fremdes Ehepaar erschrocken öffnete. Nachdem der Betrunkene immer noch sicher war dort zu wohnen verständigte das Paar die Polizei und Rettungskräfte.

Rettungskräfte beleidigt und Rettungsassistent geschlagen

Doch als diese vor Ort eintrafen wurde der 20-Jährige aggressiv. Er beleidigte die Rettungskräfte und schlug einem Rettungsassistenten auf den Hinterkopf. Die Polizisten nahmen den 20-jährigen Lehrling schließlich mit auf die Wache, wo er die Beamten beleidigte und bedrohte.

Vor dem Jugendrichter entschuldigte er sich für sein Verhalten. Nachdem der junge Mann keine Vorstrafen hat wurde er zu 50 Sozialstunden verurteilt.

Hier lesen Sie mehr dazu.

Bild: retter.tv Symbolbild

 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Tausende Kilometer legen die Johanniter-Helfer im Fahrdienst und Rettungsdienst täglich zurück. Um die Sicherheit der Kunden weiter zu erhöhen, haben die schwäbischen Fahrerinnen und Fahrer am ... mehr
am 25.04.2009 00:01
von Raphael Doderer     
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung