Dortmund: Gefährliches Liebesspiel auf der A1

Dortmund | am 30.09.2014 - 10:09 Uhr | Aufrufe: 1796

Am Sonntag entdecken Beamte der Autobahnpolizei ein Fahrzeug auf dem Standstreifen der A1 – unbeleuchtete in der Dunkelheit. Ein lebensgefährliches Verhalten, das die Beamten der Autobahnpolizei sofort zur Fahrzeugkontrolle veranlasst.

Der Blick ins Auto lässt sie fast erröten. Denn was sich ihnen beim Schein der Taschenlampe offenbart, sind zwei spärlich bekleidete Menschen. Mann (22) und Frau (16) mit beschämtem Blick. Die Beamten bitten den Fahrer, die Fahrzeugbeleuchtung einzuschalten und ihnen zu einer weniger gefährlichen Stelle zu folgen.

Das Halten auf dem Seitenstreifen ist lebensgefährlich!

Dort müssen die Beiden Rede und Antwort stehen. Die einvernehmliche Antwort fällt kurz aus: Sie seien intim geworden. Man mag über diesen Sachverhalt schmunzeln. Doch die Polizei Dortmund warnt ausdrücklich: Das Halten bzw. Parken auf dem Seitenstreifen einer Autobahn ist lebensgefährlich!

Sichern Sie Ihr Fahrzeug für nachfolgende Fahrzeuge!

Sollten Sie eine Panne haben, verlassen Sie gemeinsam mit allen Insassen das Fahrzeug und begeben Sie sich mit Leuchtwesten hinter die Schutzplanken! Sichern Sie Ihr Fahrzeug für nachfolgende Fahrzeuge mit Warndreieck und Warnblinklicht ab!

Quelle: Polizei Dortmund

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Wie schnell es zu Missverständnisse kommen kann, wenn es um erotische Vorlieben geht, zeigt ein Fall aus Wien der kürzlich vor Gericht verhandelt wurde. Einem 30-jährigen Mann wurde ... mehr
am 31.10.2013 14:40
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Laut eines Notrufs bei der Autobahnpolizei Winsen am Montagabend, sei ein Sattelzug auf der der Autobahn 7, bei dem sich Funken unterhalb der Antriebsachse der Sattelzugmaschine bilden würden. mehr
am 23.03.2010 03:33
von Thorsten Wiese     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung