Dreist und kurios: Frau meldet Mord, damit die Polizei ihr Auto umparkt

Berchtesgarden | am 13.03.2019 - 11:49 Uhr | Aufrufe: 404

Vergangenen Donnerstag ging ein vermeintlich sehr ernster Notruf bei der Polizei ein: ein Mann sei getötet worden. Die Intention hinter dem Anruf kann aber nur noch Kopfschütteln auslösen.

Eine Frau kam nach Informationen des Wochenblatts am frühen Donnerstagmorgen auf eine sehr kuriose Lösungsidee, als sie bemerkte, dass ihre Garage zugeparkt war: Sie wählte den Notruf. Sie erzählte den Beamten, dass ihr Ehemann angeblich getötet wurde.

Betrunkene Idee

Als die Einsatzkräfte am angeblichen Tatort angekommen waren fanden sie aber keine Leiche, sondern nur die Anruferin und eine eingeparkte Garage. Die Frau wollte scheinbar, dass die Polizei ihr Auto aus der Garage fährt. Sie war erheblich alkoholisiert und die Beamten nahmen ihr den Autoschlüssel schließlich ab.

 

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bergwacht_Berchtesgaden
Die Bergwacht Berchtesgaden veranstaltet am 22.08.09 ab 11:00 Uhr den diesjährigen Tag der offenen Tür an der Bergrettungswache Berchtesgaden in der Vorderbrandstraße 20. mehr
am 22.08.2009 11:00
von Michi FliegeFrau        
Eine wild jammernde Katze und ein stundenlang laufender Staubsauger haben in Bayreuth einen Einsatz von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Polizei ausgelöst. mehr
am 09.08.2010 19:11
von Sarah-Yasmin FließProfilbild Sarah
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung