Duisburg: Frau bestiehlt Patienten in Krankenhaus

Am gestrigen Freitag trieb eine 41-jährige Frau ihr Unwesen in einem Duisburger Krankenhaus. Sie entwendete mehrere Wertgegenstände aus einem Patientenzimmer und versteckte sich anschließend in der Notaufnahme.

Am Freitag, dem 06.01.2017 gegen 17.00 Uhr wurde aus einem Patientenzimmer in den Sana-Kliniken in Duisburg-Wedau eine Jacke mit Portemonnaie, diversen Papieren und Bargeld entwendet. Kurz darauf konnte von Polizeibeamten in der Notaufnahme die 41-jährige Tatverdächtige festgenommen werden, die versuchte sich unter falschem Namen in das Krankenhaus einweisen zu lassen.

Haftbefehl aufgrund gleichartiger Delikte erlassen

Bei ihr wurden die Jacke und Dokumente aus dem Diebstahl aufgefunden. Weiterhin wurde bei der Frau eine hochwertige Armbanduhr aufgefunden, die noch nicht zugeordnet werden konnte und ebenfalls aus einem Diebstahl stammen dürfte. Da die Täterin in der Vergangenheit wegen gleichgelagerter Delikte zu Freiheitsstrafen verurteilt wurde, ohne festen Wohnsitz ist und derzeit unter Bewährung steht, wird sie am heutigen Tag dem Richter zwecks Erlass eines Haftbefehls vorgeführt. 

Bild: retter.tv Symbolbild 

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Notaufnahme
In Wiesbaden gibt es drei zentrale Notaufnahmestellen, diese sind immer häufiger voll ausgelastet, beziehungsweise sogar überlastet. Denn selbst wenn die Notaufnahmestellen eigentlich schon ... mehr
am 11.06.2012 10:52
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Auf seiner Flucht hat sich ein Ladendieb am Mittwochnachmittag beim Sprung aus dem Fenster eines Baumarktes in Parchim beide Beine gebrochen. Die Polizei konnte ihn daraufhin ohne Probleme ... mehr
am 08.06.2017 14:11
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung