Ein Streich mit Folgen: Mädchen ertrinkt fast in Schlosssee

Am Donnerstag ist ein Mädchen im Schlosssee bei Salem beinahe ertrunken. Unbekannte hatten das Mädchen ins Wasser geschubst. Ihre ältere Schwester zögerte nicht lange und rettete das Mädchen aus dem Wasser.

Symbolbild BlaulichtDass Bubenstreiche manchmal böse ausgehen können bewies ein Vorfall in Salem. Am Schlosssee hätte ein solcher Streich schwere Folgen haben können.

Mädchen von Unbekannten ins Wasser geschubst

Auf dem Badesteg vor dem Kioskgebäude im Freizeitzentrum Salem saßen am Donnerstagnachmittag drei Mädchen. Die Mädchen im Alter von 9 bis 14 Jahren kühlten ihre Füße im Wasser. Doch dann wurden alle Drei gleichzeitig von drei männlichen Jugendlichen, die bislang unbekannt sind, ins Wasser gestoßen.

Große Schwester hilft Mädchen ans Ufer

Das jüngste Mädchen konnte sich kaum über Wasser halten. Schuld daran war die Bekleidung der 9-Jährigen. Ihre große Schwester zögerte nicht lange und half der Kleinen ans rettende Ufer. Die drei männlichen Jugendlichen liefen davon.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei wies am Wochenende darauf hin, dass dieser Bubenstreich fast schwere Folgen gehabt hätte. Deshalb ermitteln die Beamten nun wegen schwerer Körperverletzung. Zur Tatzeit am 17. Mai waren an der besagten Stelle am Schlosssee viele Spaziergänger unterwegs. Deshalb erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die die Tat beobachtet haben, oder Personen die hilfreiche Hinweise geben können, erreichen die Polizei in Salem unter der Telefonnummer 07 55 38/26 90. Auch die Polizei in Überlingen nimmt unter Telefon 0 75 51/80 40 Hinweise entgegen.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Bild: retter.tv Archivbild

Weitere Beiträge:
Vicky Scheuerpflug
Viele glückliche Zufälle und eine Mutter aus Aindling haben ein vierjähriges Mädchen aus Ecknach vermutlich vor dem Ertrinken im Aichacher Freibad bewahrt. Das Kind war am Dienstag mit dem Gesicht ... mehr
Die 17-jährige Nicole war am Abend am Chiemseeufer spazieren, als sie plötzlich Hilferufe vom See hörte, reagierte sie sofort und sprang zusammen mit einer Freundin ins Wasser. mehr
Eine 17-järhige wollte sich am Freitagabend im 16 Grad kalten Wasser des Mainparksees bei Aschaffenburg abkühlen. Als sie scheinbar plötzlich von der Wasseroberfläche verschwand, ... mehr
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am Samstag gegen 10:45 Uhr fuhr ein Lastwagen auf der L205 von Salem in Richtung Salem-Stefansfeld. Aufgrund von einer Unachtsamkeit des Fahrers kam der LKW nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte ... mehr
am 08.05.2017 10:35
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Atom Geigerzähler Strahlung
In einer Schule in Waldmohr (Kreis Kusel) wurde am Donnerstag Nuklear-Alarm ausgelöst. Ein verdächtiges Fläschchen mit der Aufschrift: „Todesspray, radioaktiv“ war in einem ... mehr
am 31.05.2012 12:40
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung