Erfurt: Polizei simuliert Anschlag auf Wasserwerfer - Beschädigung durch Tennisbälle und Eier

Kurios ist die Meldung, nach welcher Polizeibeamte einen neuen Wasserwerfer bei einer Übung beschädigt haben. Mit Eiern und Tennisbällen hatten sie auf den Wasserwerfer geworfen um zu zeigen, was das Fahrzeug im Einsatz aushalten muss.

Symbolbild BlaulichtAnstatt Molotow-Cocktails, Bierflaschen oder Steinen, womit die gepanzerten Fahrzeuge der Polizei des Öfteren angegriffen werden, wählten die Beamten Tennisbälle und Eier. Wie der MDR berichtet, sollte der Polizeiführung von Thüringen gezeigt werden, welche Vorzüge das Fahrzeug besitze. In einer Übung sollte daher ein Angriff auf den neuen Wasserwerfer simuliert werden.

Peinliche Panne: Neuer Wasserwerfer bei Übung beschädigt

Als Wurfgeschosse kamen halb gefüllte Plastikflaschen (0,5 Liter), Tennisbälle und Eier zum Einsatz. Doch dann kam es zur peinlichen Panne: Durch die simulierten Angriffe auf den Wasserwerfer wurde das Sicherheitsglas an mehren Stellen beschädigt. Wie das Thüringer Innenministerium dem MDR mitteilte, sei ein solcher Schaden noch nicht vorgekommen. Beim Hersteller der WaWe 10 aus Österreich habe man eine Stellungnahem angefordert. Erfahren Sie hier mehr zu diesem Thema. 

Video: Panne bei Übung mit Wasserwerfer 

Videoquelle: Youtube / Channel: Thomas M.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Bei den Demonstrationen am 1. Mai in Berlin kommt es in den vergangenen Jahren zu immer massiveren Ausschreitungen. In diesem Jahr könnte zum ersten Mal der neue hightech Wasserwerfer ... mehr
am 01.05.2012 11:50
von retter.tvretter.tv Profilbild     
49 Minuten vergingen, bis der Rettungswagen am Unfallort in Beiersdorf-Freudenberg eintraf. Jetzt offenbarte sich diese Panne des Rettungsdienstes als Versäumnis auf Verwaltungsebene. mehr
am 23.03.2012 10:40
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung