Erotisches Rollenspiel eskaliert: Anzeige wegen versuchten Raubes

Wie schnell es zu Missverständnisse kommen kann, wenn es um erotische Vorlieben geht, zeigt ein Fall aus Wien der kürzlich vor Gericht verhandelt wurde. Einem 30-jährigen Mann wurde versuchter Raub vorgeworfen. Doch dieser beteuerte seine Unschuld, schließlich habe es sich nur um ein Rollenspiel gehandelt.

Von Anfang an, habe er der Polizei gesagt, dass es sich nur um ein Rollenspiel gehandelt hätte, so der Angeklagte vor Gericht. Von der Staatsanwaltschaft wurde dem 30-jährigen Wiener versuchter Raub vorgeworfen.

Folgenreiches Missverständnis

Wie kam es zu diesem folgenreichen „Missverständnis“? Über eine Online-Plattform hatte der Mann eine Frau kennengelernt. Die beiden sollen mehrfach gechattet haben, unter anderem über Rollenspiele. Die Fantasien sollen neben Krankenschwestern-Spielen auch ein Überfall-Szenario beinhaltet haben, wie die Niederösterreichischen Nachrichten berichten.
Die beiden sollen dann ein erotisches Treffen vereinbart haben. Der 30-jährige Angeklagte wollte bei diesem Treffen dann wohl einen Überfall nachstellen, der im erotischen Liebesspiel seinen Höhepunkt finden sollte. Er habe die Frau gepackt und ihr ein Tuch, welches mit einem Desinfektionsmittel getränkt war, vor Nase und Mund gehalten.

Rollenspiel oder echter Überfall?

Doch die Frau dachte es handle sich um einen echten Überfall. Sie entschied sich daher den Vorfall umgehend anzuzeigen. Da weder Täter noch Opfer etwas von einer angeblich geraubten Handtasche wussten, sei die Anklage auf Körperverletzung geändert worden. Auch die Chatprotokolle brachten kein Licht ins „Rollenspiel-Dunkel“. Das Verfahren wurde schließlich mit einer Diversion beendet. Der Angeklagte muss 4.000 Euro Bußgeld sowie 300 Euro Schmerzensgeld zahlen.

Erfahren Sie hier mehr zu diesem Thema.

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Am späten Dienstagabend brachen die Feuerwehren Kordel und Welschbillig sowie eine Streife der Polizei Schweich zu einem Großeinsatz in ein Einfamilienhaus nach Kordel auf. mehr
am 25.09.2014 11:11
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Notärzte in Not
Der tragische Tod einer Frau wurde jetzt in Nördlingen verhandelt. Ein Notarzt war wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. mehr
am 11.07.2011 09:26
von Melanie ErbeMann     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung