Erst Shitstorm dann Klarstellung: Münchner Polizei ermittelt wegen Hakenkreuz-Schmiererei

Wegen Hakenkreuz-Schmierereien auf dem Auto einer türkischen Familie, sind Münchner Polizisten ins Kreuzfeuer geraten, weil sie die Tat angeblich zunächst als nicht rechtsextrem motiviert abtaten. Nun folgte die Klarstellung: Natürlich ermittle man wegen rechtsextremer Gründe.

Die Polizei München hat sich mit einem Fauxpas kurzzeitig äußerst unbeliebt gemacht. Bald darauf folgte allerdings die Richtigstellung.

Hakenkreuz auf PKW

Auf das Auto einer türkischen Familie war in der Nacht auf Freitag mit schwarzer Farbe ein Hakenkreuz geschmiert worden. Bei der Ermittlung argumentierte die Polizei scheinbar, dass man keine Gründe für eine rechtsmotivierte Tat sehe. Darauf folgte ein kleiner Aufschrei der Gesellschaft und ein Shitstorm, der dieses Verhalten anprangerte.

Richtigstellung

Diese Tatsache stellte die Polizei aber nun klar. Denn: natürlich würde man wegen rechter Beweggründe ermitteln. Der Staatsschutz sei nun mit der Sache betraut, berichtet die Süddeutsche Zeitung. Ob Missverständnis oder nicht - nun scheint alles wieder in rechten - Pardon - richtigen Bahnen zu verlaufen.

Weiser Ratschlag inklusive

Einen guten Ratschlag hatten die Beamten schließlich auch noch für die türkische Familie parat. So rieten sie ihr, darauf zu achten, das Hakenkreuz möglichst schnell zu entfernen. Denn wenn sie dem nicht nachkommen sollte, könnte man sie womöglich wegen Verwendung eines verfassungsfeindlichen Symbols belangen.

Jan Böhmermann dazu:

Bild: retter.tv Symbolbild

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Schweinegrippe_2
Im Landkreis Dillingen ist ein Kind an Schweinegrippe erkrankt. Das meldet das Landratsamt. Betroffen ist ein sieben Jahre altes Mädchen, das mit seinem Vater aus Kanada zu Besuch in Deutschland ... mehr
am 19.06.2009 12:17
von retter.tvretter.tv user logo     
Nach einem Verkehrsunfall auf der A 8 bei Leipheim ist die Polizei auf der Suche nach dem Fahrer eines weißen BMW mit DLG-Kennzeichen. Erst nach umfangreichen Ermittlungen habe sich der Hergang des ... mehr
am 09.06.2009 22:35
von retter.tvretter.tv user logo
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung