Fahranfänger kracht gegen Ausfahrtschild

Kaiserslautern | am 02.09.2015 - 11:13 Uhr | Aufrufe: 3665

Bei einem Unfall auf der A6 entstand bei dem Fahrzeug eines Fahranfängers ein beachtlicher Sachschaden. Die Polizei bekam Unterstützung von der amerikanischen Militärpolizei.

Am frühen Dienstagabend verlor ein 21-jähriger Fahrer eines Dodge Charger auf der A6 die Kontrolle über sin Fahrzeug. Auf regennasser Fahrbahn kam er in der Ausfahrt Einsiedlerhof ins Schleudern und fuhr in der dortigen Rechtskurve geradeaus in die Böschung. Dabei prallte er mit seinem Pkw gegen das Ausfahrtschild der Anschlussstelle. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 10.000 Euro. Zur Bergung des Dodge Charger musste ein Abschleppdienst verständigt werden. Bei der Unfallaufnahme wurde die Autobahnpolizei von der amerikanischen Militärpolizei unterstützt.

Quelle und Bild: Polizeiautobahnstation Kaiserslautern

Hinterlegte Stichworte (Tags)
Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Erdbeben kommen in ihrer zerstörerischen Wirkung in der Region um Donau und Iller eher selten vor. Dennoch haben zivile und militärische Dienststellen zwei Tage lang ein solches Szenario am grünen ... mehr
am 26.06.2009 10:13
von Daniel Kempf
Am 20.07.2010 wurde die Feuerwehr Nürnberg kurz nach 9:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall von drei ineinander geprallten Fahrzeugen auf die Bundesautobahn A6 gerufen. Die Rettungsarbeiten ... mehr
am 20.07.2010 09:00
von Thorsten Wiese
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung