Fahranfänger mit genialem Trick: SO zahlt man sich dumm und dämlich im Straßenverkehr!

München | am 20.12.2016 - 08:57 Uhr | Aufrufe: 3241

Das weiß doch jeder: Nach einem Blitzer kann man getrost wieder Gas geben! Das dachte sich auch ein Fahranfänger, der einfach mal so mit bis zu 146 km/h durch München raste. Das wird teuer.

Nicht so ganz durchdacht hatte ein 20-jähriger Fahranfänger seine Fahrweise in der Nacht auf Montag, wie die Augsburger Allgemeine berichtet. Er war mit seinem Auto auf dem Mittleren Ring unterwegs und wusste auch über die beiden Geschwindigkeitskontrollen vor Ort Bescheid. Deshalb bremste er die Tachonadel jedes Mal ganz brav auf die 50 herunter, gab direkt danach allerdings sofort wieder Vollgas – laut Polizei bis auf 146 Stundenkilometer.

Junger Mann verrechnet sich

Da hat er die Rechnung aber ohne die Hilfsmittel der Polizei gemacht, denn die können mittels Videoüberwachung Raser trotzdem stellen. Und an der Auffahrt zur A96 war es dann soweit: Der junge Mann wurde geschnappt. Das Bußgeld fällt dabei nicht zu knapp aus – 1.370 Euro und zwei Punkte in Flensburg, dazu drei Monate Führerscheinentzug. Zudem kamen bei der Polizei nun Zweifel auf, ob der Fahranfänger überhaupt charakterlich geeignet sei, um in Zukunft am Straßenverkehr teilzunehmen.

Bild: retter.tv Symbolbild

Bilder und Videos zu diesem Beitrag
Das könnte Sie auch interessieren
Der Polizeiautobahnstation Mendig wurde am Montagabend mehrfach ein falschfahrender PKW auf der A 61 gemeldet, der vom Autobahnkreuz Meckenheim kommend auf der Richtungsfahrbahn Köln in Richtung ... mehr
am 09.03.2016 12:44
von retter.tvretter.tv Profilbild     
Fahranfänger prallt gegen Straßenbaum
Ein 18-jähriger Autofahrer aus Herford ist am Sonntagabend in Bad Oeynhausen-Wulferdingsen mit seinem Auto gegen einen Straßenbaum geprallt. Er kam mit Verletzungen ins Krankenhaus. mehr
am 29.08.2010 20:00
von Rebecca Lange     
Um diese Funktion zu nutzen,
müssen Sie ein registriertes Mitglied von retter.tv sein.

Sie wollen aktiv an retter.tv teilnehmen, dann melden
Sie sich jetzt kostenlos an.

weiter zur Anmeldung